Konjunktur-Umfrage für das Jahr 2017 fällt positiv aus

Handel und Industrie erwarten Wachstum

+
Optimismus in der Bauwirtschaft: Überdurchschnittlich zufrieden zeigte sich in den letzten Jahren das heimische Ausbaugewerbe. Auch die öffentliche Hand investierte wieder mehr in die Infrastruktur wie öffentliche Bauten.

Waldeck-Frankenberg. Das Handwerk und die heimische Industrie blicken vorsichtig optimistisch und positiv auf das Jahr 2017: „Wir rechnen mit einem moderaten Wachstum für das jetzt begonnene Jahr“, sagte Thomas Rudolff von der Industrie- und Handelskammer (IHK) Kassel-Marburg unserer Zeitung zur Frage nach den Konjunkturaussichten. Die IHK vertritt rund 70 000 Mitgliedsbetriebe, auch die im Kreis Waldeck-Frankenberg.

Mit guten Erwartungen geht auch das Handwerk ins neue Jahr. „Das heimische Handwerk blickt zuversichtlich auf 2017, die Stimmung ist weiter ungetrübt“, sagt Guido Kalbe aus Korbach. Er ist stellvertretender Obermeister der SHK-Innung (Sanitär, Heizung, Klimatechnik). „Alle Konjunkturindikatoren zeigen im abgelaufenen Jahr ein positives Bild. 87 Prozent der Betriebsinhaber berichten von guten bis zufriedenstellenden Geschäften. Dies wird sich nicht wesentlich ändern im neuen Jahr“, blickt Gerhard Brühl, der Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft, voraus. 

Mehr zu den Konjunkturaussichten lesen Sie in der gedruckten Ausgabe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare