Imagefilm zeigt Stärken des Landkreises · Videoproduktion aus Bing-Verlag

Waldeck-Frankenberg hat viel zu bieten - Imagefilm

Waldeck-Frankenberg - Ein brandneuer Imagefilm soll den Landkreis in ganz Deutschland bekannter machen – vor allem für Fachkräfte. Die Botschaft: Waldeck-Frankenberg hat viel mehr zu bieten als andere Regionen. Und das soll künftig auch in Hamburg, München oder Köln bekannter werden.

Aber wer oder was ist Waldeck-Frankenberg? Zugegeben, viele Menschen in Deutschland können dies kaum beantworten. Deshalb geht die „Allianz gegen Fachkräftemangel“ im Landkreis mit dem Imagefilm in die Offensive – nach der Devise: „Waldeck-Frankenberg … ist woanders“.

Im Land an Eder und Diemel verbinden sich ideal Tradition und Moderne. Genau diese Mixtur soll potenzielle Arbeitnehmer zwischen 25 und 50 mit dem neuen Projekt auf Wal-deck-Frankenberg aufmerksam machen. „Erwachsene, potenzielle Stellenwechsler, die zum Beispiel nach einem Studium wieder in den Landkreis zurückkehren möchten“, definiert Manfred Hamel als Zielgruppe. Der Geschäftsführer für die operativen Aufgaben in der Agentur für Arbeit wies bei der Präsentation des neuen Videos auch auf die beiden bereits eingesetzten Filme hin, die sich speziell an Jugendliche wenden.

Das Gesamtpaket mit dem Lockruf: „Komm zu uns! Bleib bei uns!“ werde mit dem dritten Video sinnvoll abgerundet. Die Kosten für das mehrteilige Filmprojekt betragen laut Hamel rund 50 000 Euro und werden von vier Hauptsponsoren (Continental, Finger-Haus, Inox Schleiftechnik, Energie Waldeck-Frankenberg), dem Landkreis und den Mitgliedsfirmen der Wirtschaftsförderung getragen.

Landkreis mit Zukunft

„Gut gelungen“ und „hervorragende Dramaturgie“, urteilten Landrat Dr. Reinhard Kubat und Arbeitsagenturchef Uwe Kemper über die Produktion aus dem Bing-Verlag, für die Anzeigenleiterin Marina Kieweg verantwortlich zeichnet. In ein Drehbuch und dann in bewegte Bilder hatte Michael Stich, Leiter Audiovisuelle Medien, die Idee umgesetzt, den Landkreis als Wirtschaftsstandort mit besten Zukunftsaussichten zu präsentieren. Für Landrat Kubat ist dies genau der richtige Weg, um zu zeigen, dass es sich hier „gut arbeiten und gut leben lässt.“

Alle Firmen im Landkreis können den Film kostenlos für Werbezwecke einsetzen. Außerdem ist laut Wirtschaftsförderer Siegfried Franke geplant, das Video auch in hoteleigenen TV-Programmen und bei Messen einzusetzen. Das Video zeigt in nur wenig mehr als zwei Minuten die verschiedenen Facetten, Freizeitangebote, besonders aber die beruflichen und wirtschaftlichen Möglichkeiten auf, die der Landkreis bietet. Es geht um eine große Vielfalt an Arbeitgebern, die von Continental über die starke Gastronomie bis zum Handwerksbetrieb reicht. Aber auch der hohe Freizeitwert in Hessens Urlaubsregion Nummer eins, das reizvolle Umfeld für Familien stehen im Vordergrund.

Waldeck-Frankenberg ist eben „woanders“ – und damit einzigartig, was Qualität in Beruf und Freizeit birgt. Vom „weißen Fleck auf der Deutschlandkarte“ aus spannt das Video schnell einen farbigen Bogen. Szene um Szene erhält Waldeck-Frankenberg immer mehr Kontur – ob mit attraktiven Arbeitsplätzen, mit Aufstiegschancen, innovativen Ideen, weltweiten Netzwerken oder Familienfreundlichkeit. Das alles – und noch viel mehr – gibt es in Waldeck-Frankenberg.

Weitere Informationen zur Kampagne „Bleib bei uns!“ unter www.bleibbeiuns.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare