Drei Patienten im Krankenhaus

Waldeck-Frankenbergs Corona-Inzidenz sinkt auf 28,1: Sieben neue Fälle seit Freitag

Eine Frau in Schutzkleidung und blauen Handschuhen hält der Kamera ein Teststäbchen entgegen.
+
94 Menschen waren am Montag im Landkreis waldeck-Frankenberg laborbestätigt mit dem Coronavirus infiziert. (Symbolbild).

Waldeck-Frankenbergs Sieben-Tage-Inzidenz der Corona-Neuinfektionen ist erneut gesunken. Der Landkreis gab die Zahl der Fälle pro 100.000 Einwohner binnen einer Woche am Montag, 11.10.2021, mit 28,1 an. Am Freitag hatte der Wert noch 30,7 betragen, vor einer Woche 32,6.

Der Landkreis veröffentlicht seine Corona-Statistik nur noch alle zwei Tage. Demnach wurden von Freitag bis Montag sieben Neuinfektionen mit dem Coronavirus registriert, zwölf Infizierte sind wieder genesen. Die Zahl der akuten Fälle ist um fünf auf 94 gesunken. Drei Corona-Patienten werden im Krankenhaus behandelt (-1), keiner auf der Intensivstation.

Akute Corona-Fälle in Waldeck-Frankenberg

Wie sich die 94 akuten Corona-Fälle vom Montag, 11.10.2012, auf die 22 Städte und Gemeinden in Waldeck-Frankenberg verteilen, zeigt die Übersicht (in Klammern der Vergleich zu Freitag, 8.10.2021):

  • Allendorf 4 (+0)
  • Bad Arolsen 5 (+0)
  • Bad Wildungen 15 (+0)
  • Battenberg 5 (+1)
  • Bromskirchen 0 (-1)
  • Burgwald 9 (+0)
  • Diemelsee 3 (-1)
  • Diemelstadt 1 (+0)
  • Edertal 4 (+0)
  • Frankenau 3 (+1)
  • Frankenberg 12 (-3)
  • Gemünden 0 (+0)
  • Haina 0 (+0)
  • Hatzfeld 0 (+0)
  • Korbach 18 (+1)
  • Lichtenfels 0 (+0)
  • Rosenthal 1 (+0)
  • Twistetal 1 (+0)
  • Vöhl 2 (+0)
  • Volkmarsen 0 (+0)
  • Waldeck 5 (+0)
  • Willingen 5 (+0)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare