Naturparadies für Biker

Orte per Rad entdecken und Waldecker Land genießen

+
Die GeoradRoute führt an interessante Orte. Zum Beispiel auch an die Korbacher Spalte.

Das Waldecker Land per Rad entdecken. Das geht besonders gut auf der GeoRadRoute Ruhr-Eder mit dem Ederseebahn-Radweg und auf dem Diemel-Radweg.

Radfahren bedeutet Umwelt schützen, Lärm meiden, die Natur und jede Art von Organismen zu achten, Landschaften und Kulturen zu schätzen, Radwege unterschiedlichster Qualität kennenlernen und somit die Lebensqualität zu steigern. Wer spontan das Waldecker Land auf unterschiedlichen Radwegen erleben möchte, findet eine Vielfalt in der aktuellen Radwegeübersichtskarte. Zu den wichtigsten Radwegen gehören die beiden Flussradwege, die vom ADFC klassifizierten Qualitätsradrouten: Der 171 km lange Eder-Radweg, der am Ufer des Edersees entlang läuft bis hin zur Mündung der Eder in die Fulda. Der 110 km lange Diemelradweg verläuft von der Diemelquelle bis zur Mündung der Diemel in die Fulda. Neben den hessischen Radfernwegen R5, R6 und R8 gibt es ein enges Netz an weiteren touristischen Radrouten. Die Oranier-Fahrrad-Route verbindet Dillenburg mit Bad Arolsen; auch die vier Seen Diemelsee, Twistesee und der Edersee lassen sich mit dem Fahrrad umrunden. Zusätzlich gibt es noch vier weitere Radwege, die vom Edersee abgehen, ER1 - ER4. Auch der Burgwald lässt sich gut mit dem Fahrrad erkunden. Die 210 km lange GeoRadRoute Ruhr-Eder verbindet das Sauerland mit dem Waldecker Land. Ein Highlight ist auch der Ederseebahn- Radweg von Korbach bis nach Edertal-Buhlen. Die sportlichen Mountainbiker finden in Willingen mit der Bike Arena Sauerland ideale Voraussetzungen.

Infos rund um alle touristischen Radwege im Waldecker Land gibt es im Faltplan „Radfahren im Waldecker Land“, erhältlich beim Touristik Service Waldeck-Ederbergland GmbH, Auf Lülingskreuz 60, 34497 Korbach, Tel. 05631 954 362, info@waldecker- land.de, www.waldecker-land.de

 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare