Jetzt bewerben und profitieren

Waldecker Spendenstern tut Gutes für gemeinnützige Projekte in der Region

Der Waldecker Spendenstern ist bereits mit vielen bunten Steinen gefüllt. Jeder von ihnen steht für eine Spende an die DLRG. Im Spätsommer soll der Stern auf Reisen gehen und viele gemeinnützige Projekte in der Region unterstützen. Stefan Kieweg (links), Prokurist bei der EWF, und Markus Dittmann, Verlagsleiter der WLZ, freuen sich auf die Aktion.
+
Der Waldecker Spendenstern ist bereits mit vielen bunten Steinen gefüllt. Jeder von ihnen steht für eine Spende an die DLRG. Im Spätsommer soll der Stern auf Reisen gehen und viele gemeinnützige Projekte in der Region unterstützen. Stefan Kieweg (links), Prokurist bei der EWF, und Markus Dittmann, Verlagsleiter der WLZ, freuen sich auf die Aktion.

Viele Vereine und Organisationen im Waldecker Land sorgen mit tollen Projekten für mehr Lebensqualität. Unterstützung kommt jetzt vom Waldecker Spendenstern der EWF und WLZ.

Seit Monaten befinden sich die Menschen in Deutschland im Lockdown. Kontakte sind – wenn überhaupt – nur sehr beschränkt möglich. Das betrifft nicht nur das private und berufliche Leben, auch die ehrenamtliche Arbeit in Vereinen und Organisationen ist in großem Maß betroffen.

Besonders ländliche Regionen wie Waldeck-Frankenberg leben davon, dass sich viele Menschen ehrenamtlich organisieren. Sei es in Sport- und Schützenvereinen, in Gesang- und Musikvereinen oder aber in Geschichts- und Brauchtumsvereinen. Nicht zu vergessen sind die zahlreichen sozialen, kirchlichen und gesellschaftlichen Vereine, die sich tagtäglich darum bemühen, das Leben im Waldecker Land und Umgebung lebenswert zu machen und denen Unterstützung zukommen lassen, die sie dringend benötigen.

Die Energie Waldeck-Frankenberg

Dazu stellen ehren- und hauptamtlich engagierte Menschen zahlreiche Projekte auf die Beine. Aber alles gar nicht so einfach in Zeiten von Corona. Denn die Pandemie erschwert dieses Engagement zum Teil extrem. Deshalb haben die Energie Waldeck-Frankenberg (EWF) und die Waldeckische Landeszeitung den Waldecker Spendenstern ins Leben gerufen. Er unterstützt gemeinnützige Projekte und Aktionen in der Region.

Das Prinzip ist ganz einfach: Bis zum 17. Mai können Projekte vorgeschlagen werden, die beispielsweise einen sozialen, umweltschützenden oder gemeinnützigen Charakter haben. Sie sollten also einen Mehrwert für ihr Umfeld darstellen. Die Anmeldung der Projekte erfolgt per E-Mail an spendenstern@ wlz-online.de. Eine Jury wird dann darüber entscheiden, welche Projekte unterstützt werden. Dies geschieht in mehrerer Hinsicht.

Im Spätsommer wird der Spendenstern auf Reisen gehen und Station machen an den verschiedenen Projektorten. Dort wird ein Stand über die jeweiligen Projekte informieren und ihnen so eine Plattform geben, sie den Besuchern zu präsentieren. hinzu kommt, dass am Stern Spenden gesammelt werden für die jeweiligen Projekte. Um das ganze noch attraktiver zu gestalten, können alle, die vor Ort gespendet haben – unabhängig von der Spendensumme – an einer Verlosung teilnehmen. Dabei winken tolle Preise, wie beispielsweise ein Stromgutschein der EWF. Gespendet werden kann auch bequem von zuhause aus. Hierzu wird ein Spendenkonto eingerichtet. Die genauen Daten werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Jeder Stein steht für eine Spende

Der Spendenstern tut übrigens schon seit einiger Zeit Gutes. Seit dem vergangenen Jahr können an der WLZ-Geschäftsstelle in der Lengefelder Straße 6 in Korbach bemalte Steine mit fantasievollen und kunstvollen Motiven abgegeben werden. Sie werden anschließend in den Holzrahmen eingeklebt und ergeben ein farbenfrohes Gesamtbild. Für jeden Stein wird ein Betrag an die DLRG gespendet. Bemalte Steine können weiterhin an der WLZ-Geschäftsstelle abgegeben werden. Wer also kreativ werden und gleichzeitig Gutes tun möchte, ist herzlich eingeladen. Noch ist im Waldecker Spendenstern etwas Platz. Sollte die Geschäftsstelle geschlossen sein, können die Steine an der Eingangstür abgelegt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare