Landkreis startet Warnsystem „Katwarn“ – Information per App

Warnung vor Gefahren direkt auf das Handy

+
Symbolisch den roten Startknopf gedrückt: Erster Kreisbeigeordneter Jens Deutschendorf und Gerhard Biederbick (2.v.l.), Leiter des Fachdienstes Rettungsdienst, Brand- und Katastrophenschutz, mit Ortwin Neuschwander (r.) vom Fraunhofer-Institut und Arno Vetter (l.) von der Sparkassen-Versicherung. Fotos: Kobbe

Waldeck-Frankenberg. Großbrand, Chemieunfall, Hochwasser: Wenn Gefahr droht, muss schnell gehandelt und informiert werden. Ab sofort warnt der Landkreis seine Bürger mit Nachrichten und Verhaltenshinweisen, die über das Mobiltelefon zu empfangen sind. „Katwarn“ heißt das System, das am Mittwoch Erster Kreisbeigeordneter Jens Deutschendorf und Kreisbrandinspektor Gerhard Biederbick freischalteten.

Per Smartphone-App oder auch als SMS oder E-Mail erhalten alle Bürger, die sich vorher für diesen Service registriert haben, kostenlos Meldungen über Unfälle, Natur- oder Umweltkatastrophen, aber auch behördliche Informationen.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare