Korbach

Wehr löscht "Schneemann"

- Korbach. Die Korbacher Feuerwehr wurde am Sonntagmorgen gegen 4.50 Uhr zum Brand einer „Strohpuppe“ in der Fußgängerzone alarmiert. In Flammen stand ein aus drei Rundballen Stroh aufgebauter Schneemann.

Unbekannte hatten den „Schneemann“, der zur Dekoration für den Weihnachtsmarkt aufgebaut war, angezündet. Die Feuerwehr rückte zunächst mit einem LF16/12 und einem ELW an. Wegen der starken Rauchentwicklung während der Löscharbeiten alarmierte sie zur Verstärkung noch eine weitere Gruppe, um über genügend Atemschutzgeräteträger zu verfügen. Um die Löschwasserversorgung sicherzustellen, musste extra eine Schlauchleitung von einem Überflurhydranten im Bereich der Brücke von der Arolser Landstraße aus verlegt werden. Um die Geruchsbelästigung durch den beißenden Rauch zu vermindern, entschloss sich die Feuerwehr, die qualmenden Strohreste mit einem Schaumteppich abzudecken und so ein Wiederaufflackern zu verhindern. Eine Stunde nach Einsatzende säuberten Mitarbeiter des Bauhofs zusammen mit der Feuerwehr die Fußgängerzone. (r)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare