Gewusst wie: 

Wie sich die Blüten von  Hortensien haltbar machen lassen

+
Blaue Hortensien erhalten Hortensienblau, um ihre Farbe zu behalten. Als Dünger empfiehlt sich Kompost. Zum Trockenen gibt es zwei Möglichkeiten.  

Waldeck-Frankenberg. Wie lassen sich die wunderschönen Blüten von Hortensien für den Winter haltbar machen? Ein Experte gibt Tipps. 

Die Waldeckische Landeszeitung unterstützt Gartenfreunde bei der Arbeit: Jeden Donnerstag lassen wir Gartenkundige auf Fragen antworten, mit denen Leserinnen und Leser sich an unsere Redaktion wenden. Ein Thema diese Woche: Wie lassen sich die wunderschönen Blüten von Hortensien für den Winter haltbar machen? 

"Das Trocknen von Hortensienblüten ist nicht ganz so einfach. Die verschiedenen Sorten reagieren unterschiedlich und der Schnittzeitpunkt (Tageszeit, Alter der Blüte) spielt eine große Rolle", sagt der Experte des Gartentelefons ins Kassel. 

"Ein gewisser Farbverlust wird auch im Idealfall auftreten. Auf keinen Fall dürfen Sie die getrockneten Blüten der Sonne aussetzen, wenn die Farbe erhalten bleiben soll. Nach dem Trocknen müssen die jetzt brüchigen Blüten mit Haarspray fixiert werden. Probieren Sie mal folgende zwei Verfahren aus", rät er: 

Trocknen in der Vase 

Dazu Wasser und Glycerin 2:1 mischen und Blüten mit Stiel in die Vase stellen. Kein

Wasser nachfüllen. 

Trocknen in hygroskopischem Material 

Mit hygroskopischem Material ist zum Beispiel Silikagel, Salz oder Waschpulver gemeint. Dazu Gefäßboden mit dem wasseranziehenden Material bedecken, frisch geschnittene Blüten einlegen, ganz mit dem Material bedecken und Gefäß luftdicht verschließen. Je nach Blütengröße dauert das etwa ein bis zwei Wochen. 

So erfreuen die Blüten auch noch im Winter. (md)

 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare