Verdächtige festgenommen - Brandstifter gefasst?

Wieder Scheunenbrand in Twiste - Erste Aktualisierung

Twistetal-Twiste - Zum dritten Scheunenbrand in Twiste wurde die Feuerwehr am Montagmittag alarmiert. Das Feuer war schnell gelöscht, zwei Personen, die von der Scheune wegliefen, wurden festgenommen und werden derzeit von der Polizei verhört. Es steht die Frage im Raum, ob mutmaßliche Brandstifter gefasst wurden.

Nur 50 Meter entfernt von der ersten abgebrannten Scheune am Ortsausgang Richtung Mengeringhausen sah ein Nachbar am Mittag Rauch aus der Scheune steigen und schlug Alarm. In dem großen leerstehenden Gebäude an der Hauptstraße ist im Obergeschoss ein Jugendraum untergebracht. Dort entstand nach ersten Informationen der Brand. Eine Wandverkleidung sei angesteckt worden, hieß es. Zwei Personen, vermutlich Jugendliche, rannten weg. Sie wurden festgenommen.Die Feuerwehr war sofort am Einsatzort und hatte den Brand schnell unter Kontrolle.Auch Bürgermeister Dittmar war vor Ort.

Um 14.50 Uhr gibt die Polizei diesen Zwischenbericht:

Gegen 13.00 Uhr wurde über die Rettungsleitstelle ein Feuer in einer Scheune in der Hauptstraße in Twiste gemeldet. Aus dem Dachgeschoss der teils als Maschinenhalle genutzten Scheune drang bereits Qualm aus den Ziegeln. Zum Glück befand sich das Feuer noch in seiner Entstehung und konnte schnell gelöscht werden. Der Brand war offenkundig in einem Partyraum unter dem Dach gelegt worden, die Polizei geht von Brandstiftung aus. Verletzt wurde niemand. Ob dieser neuerliche Brand, bei dem zum Glück nur sehr geringer Sachschaden entstand, mit den beiden vorangegangenen Großbränden der letzten Wochen in Twiste im Zusammenhang steht, kann nicht ausgeschlossen werden. Im Zuge der aktuellen Ermittlungen kam es zur Festnahme eines Tatverdächtigen, der zurzeit von der Kripo in Korbach vernommen wird.

Die WLZ bleibt dran.

Rückblick: Fotos von den ersten beiden Bränden

3031232 3032930 3077654

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare