Schon 19 Einbrüche im ersten Quartal – Infoabend am 12. April

Bad Wildungen ist oft Ziel von Einbrechern

+
Volker König  von der Polizeilichen Beratungsstelle demonstriert, wie Bewohner ihre Häuser schützen können.

Waldeck-Frankenberg. Nach dem ersten Quartal dieses Jahres zeichnet sich bei Wohnungseinbrüchen in Waldeck-Frankenberg ein deutlicher Brennpunkt ab: In Bad Wildungen gab es bereits 19 Einbrüche in Privathäuser – im gesamten Jahr 2015 waren es dort 25 – auch das war der höchste Wert der 22 Kommunen im Landkreis.

Diese Zahlen nannte Polizeihauptkommissar Volker König auf Nachfrage. Den bundesweiten Trend eines Höchststandes an Wohnungseinbrüchen könne er für Waldeck-Frankenberg allerdings nicht bestätigen.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare