Eifa: Autos stoßen frontal zusammen

Zwei Männer schwer verletzt - Video online

+

Hatzfeld-Eifa - Bei einem Frontalzusammenstoß sind am Mittwochmorgen zwei Autofahrer schwer verletzt worden. Ein 48-Jähriger aus Wallau war zwischen Eifa und Laisa mit seinem Wagen ins Schleudern geraten.

Den Angaben der Polizei zufolge befuhr der Mann gegen 8.25 Uhr die Bundesstraße 253 von Eifa in Richtung Laisa. Zwischen Eifa und dem Abzweig nach Frohnhausen geriet der Ford Ka ins Schleudern und wurde aus einer Kurve getragen. Ursache ist laut Polizei überhöhte Geschwindigleit auf nasser Fahrbahn.

Der Kleinwagen prallte frontal gegen einen entgegenkommenden Ford Fiesta, der von einem 53-jährigen Frankenberger gesteuer wurde. Der Fiesta kam neben der Fahrbahn, der Ka in einigen Metern Entfernung auf der Straße zu Stehen.

Weil einer der Fahrer per Notruf als eingeklemmt gemeldet wurde, alarmierte die Leitstelle neben Notarzt, zwei Rettungswagen und Polizei auch die Feuerwehren aus Hatzfeld, Eifa, Reddighausen und Holzhausen. Beide Männer konnten ohne Hilfe der Brandschützer aus den Unfallwagen befreit werden, die etwa 20 Kameraden halfen bei der Reinigung der Straße und leiteten wegen der Vollsperrung den Verkehr um.

Beide Männer wurden nach der Erstversorgung ins Frankenberger Krankenhaus gebracht.

Der Schaden beläuft sich auf insgesamt 12.000 Euro.

1075088

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare