Hofhelfer ins Krankenhaus, Feuerwehrfrau mit Kreislaufproblemen

Zwei Verletzte bei Scheunenbrand

Bad Arolsen-Helsen - Die über 100 Jahre alte Scheune des Bauernhofs Simon in Helsen ist am Donnerstag ausgebrannt, ein landwirtschaftlicher Helfer kam ins Krankenhaus, eine Feuerwehrfrau bekam es mit Kreisalufproblemen zu tun.

Nach ersten Erkenntnisen hat eine überhitzte Rundballenpresse das Feuer in dem Fachwerkgebäude an der Prof.-Bier-Straße verursacht. Der Schaden wird mit 250000 bis 300000 Euro beziffert. Auf dem Gebäude war noch eine Photovoltaikanlage installiert.

Die Kriminalpolizei wurde in die Ermittlungen eingeschaltet. Dabei geht es um fahrlässige Brandstiftung.

70 Kameraden der Feuerwehren Bad Arolsen, Helsen und Mengeringhausen waren im Einsatz.

Sie konnten ein Übergreifen der Flammen auf den unmittelbar angrenzenden Kuhstall mit etwa 70 Tieren verhindern. Die etwa 30 Kühe in der Scheune konnten unversehrt ins Freie gebracht werden. (ah)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare