Aufgehübscht und tiefergelegt - Neues vom Automarkt

+
Den VW Up gibt es nun als Sondermodell "jeans up" mit charakteristischer Folienbeklebung. Foto: Volkswagen

Schöner, schneller, tiefer. Den Up von Volkswagen gibt es jetzt auch als Sondervariante im Jeans-Look. Der getunte Audi S6 legt ein paar Pferdestärken zu, und ein BMW Cabrio lässt sich mit neuem Gewindefahrwerk entspannt tiefer legen. Hier die Neuigkeiten im Überblick.

Kleinstwagen in Jeans: Sondermodell des VW Up

Volkswagen legt ein Sondermodell des Up auf. Der "jeans up!" genannte Kleinstwagen zeichnet sich äußerlich durch 16-Zoll-Alufelgen, in Chrom gefasste Außenspiegel und eine Folienbeklebung mit "jeans"-Schriftzug aus. Im Interieur gibt es unter anderem Sitzbezüge im Jeans-Look. Serienmäßig sind auch Nebelscheinwerfer und ein Tempomat. Der "jeans up!" ist in allen Motorvarianten erhältlich. Die Preise starten bei 12 375 Euro für den Benziner mit 44 kW/60 PS.

Abt bringt den Audi S6 auf 550 PS

Mit einem Leistungskit des Tuners Abt lässt sich der Audi S6 nun nahezu auf die Leistung des RS6 bringen. Statt serienmäßiger 331 kW/450 PS stehen dann 404 kW/550 PS im Datenblatt. Das Drehmoment steigt von 550 auf 680 Newtonmeter. Auch die Höchstgeschwindigkeit wird angehoben, auf 290 km/h, statt der serienmäßigen Begrenzung auf 250 km/h. Verschiedene Anbauteile, Felgen in den Größen 20 oder 21 Zoll und eine elektronische Tieferlegung um 15 an der Hinter- und 20 Millimeter an der Vorderachse ergänzen das Leistungskit auf Wunsch.

Tieferlegung von KW für BMW M4 Cabriolet

Fahrwerksspezialist KW bietet ab sofort ein Gewindefahrwerk für die offene Version des Sportwagens BMW M4 an. Neben der Fahrzeughöhe lassen sich bei dem Gewindefahrwerk Variante 3 auch Zug- und Druckstufe der Stoßdämpfer separat einstellen. Der Einstellbereich der Tieferlegung für das M4 Cabriolet liegt laut KW zwischen 15 und 40 Millimetern. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 1999 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare