Auto

Dämpfen, senken, anpreisen - Neues aus der Motorwelt

+
"2 Style": So nennt Mercedes die aktuellen Sondermodelle der A-Klasse.

Aresing - Es gibt neue Sondermodelle auf dem Markt: G-Power verpasst dem BMW M6 Gran Coupé satte 740 PS. Senner legt den Audi A8 mittels App tiefer. Und Mercedes will Kunden mit der A-Klasse "2 Style" überzeugen.

Mit 740 Pferdestärken voran: Nochmals getunter M6 Gran Coupé

Mit 560 PS gehört der BMW M6 Gran Coupé nicht gerade zu den schwächsten Viertürern auf dem Markt. Das ist für G-Power aber kein Grund, nicht noch eine Schippe draufzulegen. Nach der Behandlung durch den Tuner kommt der Sportwagen nun auf satte 740 PS. Das Drehmoment steigt um 295 Nm auf 975 Nm. Die Maßnahmen haben ihren Effekt: In 10,5 Sekunden katapultiert sich der G-Power-M6 auf 200 km/h, die Endgeschwindigkeit liegt bei über Tempo 300. Ferner montiert werden ein 21-Zoll-Schmiederadsatz, ein Titan-Abgassystem, ein Gewindefahrwerk, eine Keramik-Bremsanlage sowie Carbon und Leder im Innenraum. Allein die Leistungssteigerung kostet rund 19 500, der Rest der Maßnahme weitere 29 000 Euro.

Tuning für Audi A8 mit Tieferlegung per App

Der Tuner Senner hat dem Audi A8 eine Leistungsspritze verpasst: Wer 9500 Euro für den Umbau seines Basisfahrzeugs investiert, fährt nach der Leistungssteigerung mit 292 kW/397 PS statt den serienmäßigen 236 PS/321 PS vom Hof. Das Drehmoment des 4,2-Liter-V8 steigt von 445 Newtonmeter (Nm) auf 477 Nm. Im Paket ist auch eine Tieferlegung und ein W-Lan-Modul, per iPhone-App lässt sich das Niveau des Luftfahrwerks regeln. Ferner enthalten sind 10x22-Zoll-Felgen im schwarzen Finish, eine Edelstahl-Abgasanlage mit Vorschalldämpfer, rot lackierte Bremssättel und eine LED-Kennzeichenbeleuchtung.

"2 Style": Sondermodell der Mercedes A-Klasse

Mit günstigen Leasingkonditionen ab einer Rate von 299 Euro monatlich will Mercedes Kunden von der A-Klasse überzeugen. Das Sondermodell "2 Style" von A 180 (90 kW/122 PS) und A 180 CDI (66 kW/90 PS) verfügt über Bi-Xenon-Scheinwerfer, einen selbstlenkenden Parkassistenten, Sitzheizung für Fahrer und Beifahrer, Multifunktionslenkrad, Bluetooth-Schnittstelle für Freisprechfunktion und Audiostreaming, zweiflutige Abgasanlage und 18-Zoll-Leichtmetallfelgen. Gekauft werden können die Sondermodelle auch ganz regulär: Als Benziner kostet der Wagen rund 27 900 Euro, als Diesel 30 400 Euro. Zum Vergleich: Die Basismodelle stehen mit rund 24 450 Euro und 26 000 Euro in der Preisliste.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare