Fotostrecke: Das Comeback des Roadsters - 25 Jahre Mazda MX-5

Startschuss im Jahr 1989: Mazda bringt den MX-5 und ruft damit unter anderen Herstellern Nachahmer auf den Plan, die bald auch ihre Roadster bauen. Das Segment boomt.
1 von 5
Startschuss im Jahr 1989: Mazda bringt den MX-5 und ruft damit unter anderen Herstellern Nachahmer auf den Plan, die bald auch ihre Roadster bauen. Das Segment boomt.
Offen, luftig, pur: Das sind die Markenzeichen des gegenüber der Konkurrenz weit günstigeren Wagens bis heute geblieben.
2 von 5
Offen, luftig, pur: Das sind die Markenzeichen des gegenüber der Konkurrenz weit günstigeren Wagens bis heute geblieben.
Mittlerweile gibt es den MX-5 in dritter Generation, und an Nummer Vier wird offenbar schon gearbeitet. Bis heute haben sich über 900 000 Einheiten des Roadsters verkauft.
3 von 5
Mittlerweile gibt es den MX-5 in dritter Generation, und an Nummer Vier wird offenbar schon gearbeitet. Bis heute haben sich über 900 000 Einheiten des Roadsters verkauft.
Klappscheinwerfer auf der Fahrt: Den ersten MX-5 zierten sie noch. Bei den Auflagen danach verzichtete Mazda.
4 von 5
Klappscheinwerfer auf der Fahrt: Den ersten MX-5 zierten sie noch. Bei den Auflagen danach verzichtete Mazda.
Heckansicht: Der Mazda MX-5 gilt, zumindest in erster Generation, vielen Fans mittlerweile schon als Kultauto.
5 von 5
Heckansicht: Der Mazda MX-5 gilt, zumindest in erster Generation, vielen Fans mittlerweile schon als Kultauto.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare