Verkehr

Harley-Davidson bringt die Road Glide nach Deutschland

+
Harley-Davidson erweitert sein Modellangebot in Deutschland um den Tourer Road Glide Special.

Köln - Neuer Tourer von Harley-Davidson: Die Road Glide wird bald in Deutschland erhältlich sein. Zur Ausstattung gehören unter anderem ein Infotainmentsystem mit Touchscreen und Navigationsfunktion.

Die US-Motorradmarke Harley-Davidson bringt den Tourer Road Glide nach Deutschland. Ab Ende September wird das Modell als Road Glide Special hierzulande erstmals offiziell erhältlich sein, erklärte der deutsche Harley-Sprecher Rudi Herzig. Die Maschine rangiert in der Modellpalette über der Street Glide und verfügt unter anderem über einen LED-Doppelscheinwerfer und ein Infotainmentsystem mit Touchscreen und Navigationsfunktion. Zur Serienausstattung zählen laut Hersteller auch Hartschalenkoffer, Tempomat und ABS-Bremsen mit elektronischer Bremskraftverteilung.

Die Geschichte der Road Glide begann 1981: Sie war die erste Harley mit einer am Rahmen statt am Lenker montierten Frontverkleidung. Bei der neue Modellgeneration sorgt die modernisierte Verkleidung den Unternehmensangaben zufolge für besonders guten Windschutz - nahezu ohne störende Turbulenzen am Helm bei höherem Fahrtempo.

Die Harley-Davidson Road Glide Special wird vom 1690 Kubikzentimeter großen V2-Motor Twin Cam 103 angetrieben, mit dem unter anderem auch die Street Glide bestückt ist. In beiden Modellen entwickelt das Aggregat 64 kW/87 PS und ein maximales Drehmoment von 138 Newtonmetern.

Harley-Händler in Deutschland nehmen zwar ab sofort Vorbestellungen für die Road Glide Special entgegen, Preise gibt es laut Rudi Herzig aber noch nicht. Fest steht bisher nur, dass das Modell teurer sein wird als die Street Glide, die aktuell mindestens 23 995 Euro kostet.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare