Verkehr

Neuer Mazda MX-5 enthüllt: Roadster wird kleiner und leichter

+
Unverkennbar ein MX-5 - und doch hat Mazda an seinem Roadster jede Menge verändert. Die neue Generation startet 2015.

Leverkusen - Mazda schickt einen Klassiker in die nächste Runde: Genau ein Vierteljahrhundert nach dem Start des MX-5 hat der japanische Autobauer die vierte Modellgeneration enthüllt.

Der Mazda MX-5 ist mit knapp einer Million Exemplaren der meistverkaufte Roadster der Welt. Der neue MX-5 wurde zeitgleich in Tokio, Monterey (Kalifornien) und Barcelona enthüllt und soll im dritten Quartal 2015 in den Handel kommen, teilt der Hersteller mit.

Für die optisch veränderte Neuauflage stellt Mazda auch mehr Fahrspaß in Aussicht. Durch Karosserieteile aus Aluminium soll der MX-5 rund 100 Kilogramm leichter werden. Der Fahrzeugschwerpunkt wird abgesenkt und der Fahrer etwas nach hinten gerückt. Die neue Modellgeneration wird außerdem ein paar Zentimeter flacher und kürzer: Bei einem Radstand von 2,32 Metern misst das Auto in der Länge nur noch 3,92 Meter.

Der offene Zweisitzer, den es künftig nur noch mit einem Faltdach aus Stoff geben soll, fährt mit Vierzylinder-Ottomotoren mit Direkteinspritzung, die entgegen dem Trend ohne Turbolader arbeiten und aus 1,5 und 2,0 Litern Hubraum ungefähr 96 kW/130 und 118 kW/160 PS schöpfen werden. Der Einstiegspreis wird laut Mazda etwas über dem aktuellen Grundpreis von 22 990 Euro liegen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare