1. WLZ
  2. Magazin
  3. Auto

Kuriose Flucht vor der Polizei: Männer stellen sich auf Rückbank tot

Erstellt:

Von: Simon Mones

Kommentare

Statt für eine Verkehrskontrolle anzuhalten, flohen zwei Männer in Erfurt vor der Polizei und stellten sich anschließend tot. Vor einer Strafe schützte sie das jedoch nicht.

Es gibt Geschichten, die klingen einfach zu absurd, um wahr sein zu können. So auch eine Polizei-Meldung aus Erfurt. Dort haben sich zwei Männer auf der Flucht vor den Beamten tot gestellt. Am wahrscheinlichsten scheint noch ein schlechter April-Scherz. Doch der Blick aufs Datum dieser Polizei-Meldung schließt diese Vermutung aus.

Ausgangspunkt dieser skurrilen Geschichte ist eine Verkehrskontrolle im Erfurter Ortsteil Azmannsdorf. Statt ordnungsgemäß anzuhalten, flüchteten die beiden Männer in dem Audi. Dass die Beamten nach dem Wagen fahnden ließen, versteht sich von selbst.

Zwei Männer liegen in einem Audi und stellen sich tot.
Totstellen schützt vor Strafe nicht. Das haben zwei Männer in Erfurt nun am eigenen Leib erfahren. © Landespolizeiinspektion Erfurt

Kuriose Flucht vor der Polizei: Männer stellen sich tot – ohne Erfolg

Und sie fanden den Audi wenig später auch. Allerdings von innen verschlossen. Die beiden Männer lagen „bäuchlings im hinteren Bereich und stellten sich tot“, wie die Polizei Erfurt erklärte. Die Beamten konnten die vermeintlichen Toten davon überzeugen, das Fahrzeug zu öffnen – allerdings erst nach mehrmaliger Androhung, dies gewaltsam zu tun.

Die Kontrolle, der die beiden polizeibekannten Männer entfliehen wollten, ließ sich nun nicht mehr vermeiden. Schnell war auch klar, warum die 42-jährigen Erfurter Reißaus nahmen. Beide standen unter Drogeneinfluss und waren ohne Fahrerlaubnis unterwegs. Jedoch wollte keiner den Audi gefahren haben. Die Folge: Das Duo musste zur Blutentnahme mit aufs Revier.

Kuriose Flucht vor der Polizei: Männer verlassen Wache mit Anzeigen

Doch damit nicht genug: Bei der Durchsuchung des Audis fand die Polizei noch einen E-Scooter einer Verleihfirma. Da sich dieser unrechtmäßig im Besitz der Männer befand, wurde dieser von den Beamten beschlagnahmt. Der Fluchtversuch endete zwar nicht im Gefängnis, aber mit diversen Anzeigen.

Noch mehr spannende Auto-Themen finden Sie im kostenlosen Newsletter von unserem Partner 24auto.de.

Wirklich verwundert dürften die Beamten von der spontanen Schauspieleinlage der beiden Erfurter jedoch nicht gewesen sein. Immerhin erleben diese im Alltag allerlei kuriose Dinge. So wurde in Darmstadt beispielsweise ein alter VW gestoppt, bei dem eine Auflaufform die Ölwanne ersetzte. In Jena wiederum stoppte die Polizei zwei 19-Jährige auf motorisierten Cola-Kisten.

Auch interessant

Kommentare