Digital – Archiv

Mehr Fehltage wegen psychischer Belastung

Mehr Fehltage wegen psychischer Belastung

Berlin - Ständig erreichbar über das Smartphone, befristete Arbeitsverträge, schneller und effizienter arbeiten: Mit dem Tempo der Arbeitswelt steigen die Anforderungen an die Arbeitnehmer. Sie belasten immer mehr Beschäftigte psychisch, die …
Mehr Fehltage wegen psychischer Belastung
Bericht: Apple umgeht Milliarden an Steuern

Bericht: Apple umgeht Milliarden an Steuern

New York - Apple nutzt einem Medienbericht zufolge seine Tochterfirmen etwa in Irland oder den Niederlanden, um jedes Jahr legal Milliarden an Steuern zu sparen.
Bericht: Apple umgeht Milliarden an Steuern
US-Behörde: Google griff Daten bewusst ab

US-Behörde: Google griff Daten bewusst ab

New York - Das Abgreifen von WLAN-Informationen durch die Kamerawagen von Google hatte 2010 für einen Aufschrei in Europa und den USA gesorgt. War es Absicht?
US-Behörde: Google griff Daten bewusst ab

Apple arbeitete an iPhone mit Tastatur

New York - Das iPhone hat mit seinem großen Touchscreen die aktuelle Smartphone-Mode geprägt - doch Apple probierte zunächst auch Varianten mit einer klassischen Tastatur aus.
Apple arbeitete an iPhone mit Tastatur

Das Thema der Zukunft: Sex im Alter

Kassel - Um das Kampf-Thema Abtreibung ist es ruhiger geworden. Der Beratungsorganisation pro familia gehen die Themen trotzdem nicht aus. Der Klassiker: Der Mann will mehr Sex und die Frau mehr reden.
Das Thema der Zukunft: Sex im Alter

Zivilisation bedroht Riffhaie

Honolulu - Riffhaie sind bedroht: Häufig werden sie gejagt oder landen als Beifang in Fischernetzen. Forscher haben jetzt riesige Datenmengen ausgewertet und sind besorgt: In der Nähe bewohnter Pazifikinseln gibt es bis zu 90 Prozent weniger …
Zivilisation bedroht Riffhaie

Ausstellung zeigt Meteoriten

Nördlingen - Die Geschichte der „Neuschwansteine“ begeisterte vor zehn Jahren Wissenschaftler und Hobby-Astronomen. Den Sturz der Steine aus dem Weltall konnten nicht nur Kameras aufzeichnen – die Meteoriten wurden sogar gefunden. Eine Ausstellung …
Ausstellung zeigt Meteoriten

Auch Väter leiden nach der Geburt

Sydney - Nicht nur Mütter können nach der Geburt unter Stress leiden. Vätern geht es wohl ebenso. Das haben Forscher jetzt herausgefunden.
Auch Väter leiden nach der Geburt

Kritisiertes "Killerspiel" Crysis 2 gewinnt Preis

Berlin - Der Ego-Shooter “Crysis 2“ ist Donnerstagabend mit dem Deutschen Computerspielpreis ausgezeichnet worden. Die Union hatte die Nominierung dieses Spiels scharf kritisiert.
Kritisiertes "Killerspiel" Crysis 2 gewinnt Preis

Miese Masche: Betrug per E-Mail

Berlin - Das Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) warnt vor betrügerischen E-Mails. Darin versprechen bislang Unbekannte den Adressaten eine Steuerrückerstattung über 223,56 Euro.
Miese Masche: Betrug per E-Mail

Auch Väter leiden nach der Geburt

Sydney - Fast jeder zehnte Vater ist nach der Geburt eines Kindes australischen Forschern zufolge im Stress, voller Sorgen und sieht oft das Ende des Tunnels nicht mehr. Die Symptome sind ganz ähnlich wie bei der Wochenbettdepression junger Mütter.
Auch Väter leiden nach der Geburt

Aufregung um Google Drive

San Francisco - Die Zeiten, in denen die Nutzer Google blind vertraut haben, sind offenbar vorbei. Mit der Freigabe von Google Drive ist Aufregung um dessen Nutzungsbedingungen aufgekommen.
Aufregung um Google Drive

Gabriel: Eventuell Mitgliederentscheid zu K-Frage

Elmshorn - Der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel will die Kanzlerkandidaten-Frage in seiner Partei im Falle mehrerer Bewerber per Mitgliederentscheid klären lassen.
Gabriel: Eventuell Mitgliederentscheid zu K-Frage

Telekom warnt vor Sicherheitslücke bei WLAN-Routern

Bonn - Die Deutsche Telekom hat auf eine Sicherheitslücke bei drei Modellen ihrer WLAN-Router hingewiesen. Welche Modelle die Lücke aufweisen:
Telekom warnt vor Sicherheitslücke bei WLAN-Routern

Union: Dieses "Killerspiel" darf keinen Preis bekommen!

Berlin - Die Unionsfraktion im Bundestag hat die Nominierung des Kampfspiels “Crysis 2“ für einen Preis als bestes deutsches Computerspiel scharf kritisiert.
Union: Dieses "Killerspiel" darf keinen Preis bekommen!

Apple begeistert die Anleger mit seinen Zahlen

New York - Apples Erfolg mit iPhones und iPads bleibt ungebremst: In seinem zweiten Geschäftsquartal hat der Konzern seinen Gewinn verdoppelt. Das macht sich auch am Aktienmarkt bemerkbar.
Apple begeistert die Anleger mit seinen Zahlen

Frühere Alzheimer-Diagnose möglich

Bremen - Eine Therapie für Alzheimer ist nicht in Sicht. Die Diagnose könnte mit neuen Verfahren aber bald Jahre vor deren Ausbruch möglich sein. Fraglich ist, was das den Patienten tatsächlich bringt.
Frühere Alzheimer-Diagnose möglich

Geldmaschine iPhone: Apple unschlagbar

Cupertino - Apple hat es wieder geschafft: Der Konzern hat in den vergangenen drei Monaten trotz mancher pessimistischer Prognose glänzende Geschäfte gemacht. Vor allem das iPhone ist nach wie vor eine Geldmaschine.
Geldmaschine iPhone: Apple unschlagbar

Google Drive: Internet-Riese startet Online-Speicher

Mountain View - Google arbeitet an seiner Vision: Computernutzer sollen ihr digitales Leben komplett im Netz verbringen können. Ein zentraler Bestandteil ist der neue Speicherdienst Google Drive.
Google Drive: Internet-Riese startet Online-Speicher

Ein Google Doodle für Gideon Sundbäck

München - Gideon Sundbäck bekommt ein eigenes Google Doodle. Mit dem abgewandelten Logo feiert Google den 132. Geburtstag des schwedischen Erfinders, der uns den Reißverschluss gebracht hat.
Ein Google Doodle für Gideon Sundbäck

Solarien sind gefährlicher als gedacht

Berlin - Die Krebsgefahr durch Solarienbesuche ist höher als bislang gedacht. Das belegt eine internationale Meta-Studie, die jetzt auf einem Hautkrebs-Expertenforum in Berlin vorgestellt wurde.
Solarien sind gefährlicher als gedacht

iPad: Rückschlag für Apple

Shanghai - Apple droht eine Niederlage im Streit um die Namensrechte an dem Begriff iPad in China. Jetzt steigt der Druck auf den Konzern.
iPad: Rückschlag für Apple

Facebook überarbeitet Nutzungsbedingungen

San Francisco - Facebook will seine Nutzungsregeln überarbeiten. Die 845 Millionen Mitglieder sind aufgerufen, über den Entwurf zu diskutieren - wenn sie das Forum auf der Facebook-Site aufgespürt haben.
Facebook überarbeitet Nutzungsbedingungen