Digital – Archiv

Über 130 Länder arbeiten an Digitalsteuer für Internetriesen

Über 130 Länder arbeiten an Digitalsteuer für Internetriesen

Paris (dpa) - Im Streit um eine gerechtere Besteuerung von Internetriesen will die internationale Gemeinschaft weiter an einer Lösung bis Ende 2020 arbeiten.
Über 130 Länder arbeiten an Digitalsteuer für Internetriesen
Widerstand gegen das Nazi-Regime

Widerstand gegen das Nazi-Regime

Mit "Through the Darkest of Times" wollen die Spielentwickler zeigen, dass auch in schlimmsten Lagen Widerstand möglich ist. Und sie rufen die Schrecken der Nazizeit auf ganz neue Weise in Erinnerung.
Widerstand gegen das Nazi-Regime
Bericht: Viele Online-Händler verstoßen gegen EU-Recht

Bericht: Viele Online-Händler verstoßen gegen EU-Recht

Brüssel (dpa) - Zahlreiche Online-Händler informieren laut einem EU-Bericht potenzielle Käufer nicht ausreichend über ihre Rechte.
Bericht: Viele Online-Händler verstoßen gegen EU-Recht

Coronavirus: Facebook geht härter gegen Fakenews vor

Pseudo-Heilmittel, Zaubertränke und unseriöse Gesundheitstipps haben seit Ausbruch des Coronavirus im Netz Konjunktur. Facebook will gegen die wachsende Flut von Falschnachrichten jetzt aktiv vorgehen.
Coronavirus: Facebook geht härter gegen Fakenews vor

Grünen-Gutachten schürt Zweifel an EU-Urheberrechtsreform

Ein Gutachten der Grünen stellt erneut die Rechtmäßigkeit der europäischen Urheberrechtsreform in Frage. Sind die Versprechen der Bundesregierung rechtlich nicht haltbar?
Grünen-Gutachten schürt Zweifel an EU-Urheberrechtsreform

Apple renoviert seine Karten-App

Verglich man zuletzt die Karten-Anwendung von Apple mit der von Google, stand die Mac- und iPhone-Schmiede in Sachen moderne Optik etwas hinten an. Nun hat Apple gegengesteuert.
Apple renoviert seine Karten-App

Französischer Mobilfunk-Provider setzt bei 5G auf Europa

Kann ein schneller Ausbau des 5G-Mobilfunks ohne Komponenten des chinesichen Anbieters Huawei überhaupt gelingen? In Frankreich erprobt das der Provider Orange - und setzt ausschließlich auf Infrastruktur aus Europa.
Französischer Mobilfunk-Provider setzt bei 5G auf Europa

Wie gehen Sie mit Spam-Nachrichten um?

Spam-Mails sind nicht nur nervig, sondern oft auch eine Bedrohung: Im Anhang kann Schadsoftware lauern, Links in der Mail führen oft zu Phishing-Seiten. Ist Nutzerinnen und Nutzern die Gefahr bewusst?
Wie gehen Sie mit Spam-Nachrichten um?

Im Mobilfunk-Musterland Schweiz wächst Widerstand gegen 5G

Kaum ein Land der Welt drückt beim 5G-Ausbau so auf das Tempo wie die Schweiz. Dabei sind die Grenzwerte für Mobilfunkstrahlung der Antennen zehn mal schärfer als anderswo. Das wird nun zum Problem.
Im Mobilfunk-Musterland Schweiz wächst Widerstand gegen 5G

Abschied von „Spitzer“ – Nasa schaltet Infrarot-Weltraumteleskop ab

Das Weltraumteleskop „Spitzer“ hat unter anderem einen Staubring um Saturn entdeckt und weit entfernte Planeten studiert. Jetzt wird es abgeschaltet.
Abschied von „Spitzer“ – Nasa schaltet Infrarot-Weltraumteleskop ab

Auf diesem Planeten sind Forschertypen gefragt

Probenkoffer und Vergrößerungsglas heraus - in "Journey to the savage Planet" will eben dieser erforscht werden. Dabei stoßen Spieler auf allerlei Geheimnisse und überraschte Eingeborene.
Auf diesem Planeten sind Forschertypen gefragt

Noch keine BGH-Entscheidung über Einwilligung in Cookies

Dürfen Unternehmen die Zustimmung von Internetnutzern in das Setzen von Cookies voreinstellen? Nein, sagt der EuGH. Nutzer müssen den Haken selbst setzen. Der BGH verhandelt auf Grundlage des EuGH-Urteils im Fall eines Anbieters von …
Noch keine BGH-Entscheidung über Einwilligung in Cookies

Eines für alle: EU-Parlament will einheitliche Ladetechnik

Neues Handy, neues Ladekabel - das soll nach den Wünschen der EU-Kommission bald komplett Vergangenheit sein. Ein Beitrag für weniger Elektroschrott? Ein Hersteller meldet da Zweifel an.
Eines für alle: EU-Parlament will einheitliche Ladetechnik

WhatsApp meldet unfassbar viele Sicherheitslücken - doch das soll ein gutes Zeichen sein

Schock bei WhatsApp. Es gab unfassbar viele Sicherheitslücken beim beliebten Messenger. Doch ist das vielleicht ein Gutes-Zeichen? 
WhatsApp meldet unfassbar viele Sicherheitslücken - doch das soll ein gutes Zeichen sein

Das sind die neuen Emojis

Da gibt es doch nichts mehr, was es nicht schon gibt! Zu diesem Schluss könnte man kommen, wenn man sich durch die Emojis auf dem Smartphone wischt. Doch weit gefehlt.
Das sind die neuen Emojis

Microsoft weiter auf Wachstumskurs

Der Windows-Riese Microsoft hat sich als Anbieter von Cloud-Diensten neu erfunden. Zuletzt war der Konzern aber auch mit seinem traditionellen Windows-Geschäft sehr erfolgreich.
Microsoft weiter auf Wachstumskurs

Nintendo verkauft fast elf Millionen Switch-Konsolen

Das Traditionshaus in der Spielebranche hält sich tapfer und steigert mit seiner Konsole Switch den Gewinn. Nintendo stehen aber auch noch Herausforderungen ganz anderer Art ins Haus.
Nintendo verkauft fast elf Millionen Switch-Konsolen

SAP-Chef kritisiert Cloud-Strategie der Bundesregierung

Die Bundesregierung verfolgt mit Gaia-X ein ambitioniertes Konzept für eine europäische Cloud. Doch zur konkreten Ausgestaltung haben selbst Experten noch viele Fragen.
SAP-Chef kritisiert Cloud-Strategie der Bundesregierung

Bundestag streitet um automatische Gesichtserkennung

Überwachungskameras an Bahnhöfen, Flughäfen oder in der S-Bahn gibt es längst. Die Aufnahmen werden allerdings nicht in Echtzeit mit Bildern von Verbrechern in Datenbanken abgeglichen. Die Union möchte das gerne ändern - doch insbesondere FDP, Grüne …
Bundestag streitet um automatische Gesichtserkennung

Facebook wächst auf 2,5 Milliarden aktive Nutzer

Trotz aller Kritik gewinnt Facebook weiter neue Nutzer hinzu und lockt mehr Werbeerlöse an. Jetzt will Gründer Mark Zuckerberg offensiver die Positionen des Online-Netzwerks verteidigen.
Facebook wächst auf 2,5 Milliarden aktive Nutzer

Zwei inaktive Satelliten verfehlen sich um Haaresbreite – hätte gefährliche Folgen haben können

Zwei inaktive Satelliten befinden sich auf Kollisionskurs und verfehlen sich nur knapp. Das hätte gefährliche Folgen haben können - auch für die ISS.
Zwei inaktive Satelliten verfehlen sich um Haaresbreite – hätte gefährliche Folgen haben können

So klappt der Einstieg als Sternengucker

Mondkrater, Sternennebel, fremde Galaxien: Teleskope sind der Schlüssel zu solchen Beobachtungen. Beim Discounter kosten sie teils weniger als 100 Euro. Ein guter Start für Hobby-Astronomen?
So klappt der Einstieg als Sternengucker

Handyfotos: Kamera-App knipst oft besser als der Messenger

Per Messenger werden nicht nur Nachrichten ausgetauscht, sondern oft auch Bilder. Wie praktisch, dass man die Kamera oft direkt in der App öffnen kann. Diese Abkürzung hat jedoch einen entscheidenden Nachteil.
Handyfotos: Kamera-App knipst oft besser als der Messenger