Studie

Asthmabeschwerden durch Ausdauersport erleichtern

Werne - Mit Ausdauer- und Kraftsport verbessern Asthmatiker ihre Beschwerden deutlich. Das ergab eine aktuelle Studie, auf die die Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP) in Werne hinweist.

Im Rahmen der Studie absolvierten die Patienten mehrmals pro Woche Ausdauertraining und einmal pro Woche Krafttraining und fühlten sich insgesamt besser.

Zusätzlich Sport zu treiben, helfe Asthmatikern mehr als ausschließlich Medikamente einzunehmen, erklärt Prof. Dieter Köhler vom wissenschaftlichen Beirat der DGP. Beschwerden wie Husten, Kurzatmigkeit, Engegefühl, Schmerzen in der Brust und pfeifende Atemgeräusche vor allem nachts werden gelindert. Außerdem brauchten sportliche Patienten weniger Notfallmedikamente.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare