Beförderung für Apple-Designer Jony Ive

+
Apple Chefdesigner Jony Ive, der seit dem ersten iMac Ende der 90er Jahre das Design der Apple-Geräte bestimmt, gilt als Schlüsselfigur für den Konzern. Foto: Christoph Dernbach

Cupertino (dpa) - Apple-Chefdesigner Jony Ive steigt in der Konzern-Hierarchie auf und muss sich künftig weniger um das Tagesgeschäft kümmern. Er wird auf den neu geschaffenen Posten des "Chief Design Officer" befördert, wir am späten Montag bekannt wurde.

Die bisherigen operativen Funktionen von Ive werden zum 1. Juli zwischen zwei Mitarbeitern aufgeteilt: Richard Horwath übernimmt die Aufgaben beim Industriedesign und Alan Dye bei Software. Der 48-jährige Brite Ive, der seit dem ersten iMac Ende der 90er Jahre das Design der Apple-Geräte bestimmt, gilt als Schlüsselfigur für den Konzern.

Die Veränderung wurde nicht per Mitteilung angekündigt, sondern in einem Artikel des britischen Schauspielers Stephen Fry für die Zeitung "Telegraph". Es folgte eine interne E-Mail von Konzernchef Tim Cook, die an das Blog "9to5Mac" durchsickerte.

Der neue Job werde ihn von einem Teil der bisherigen administrativen und Management-Arbeiten befreien, sagte Ive im Gespräch mit Fry. Er werde mehr reisen und sich auch stärker bei der Gestaltung der Apple-Läden einbringen. Cook betonte in seiner E-Mail, dass Ive weiterhin die Verantwortung für das gesamte Apple-Design haben werde.

Beitrag von Fry im "Telegraph"

E-Mail von Cook bei "9to5Mac"

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare