Elektronikmesse IFA zieht Bilanz

+
Flachbildschirm von Sony auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin. Foto: Wolfgang Kumm

Berlin (dpa) - Die diesjährige Internationale Funkausstellung (IFA) in Berlin geht am Mittwoch zu Ende.

Sechs Tage lang zeigte die Rekordzahl von 1645 Ausstellern ihre neuen Elektronikprodukte für Unterhaltung und Information sowie Hausgeräte für Küche und Bad. Die Messeleitung will am Nachmittag eine erste Bilanz ziehen.

Die Branche erhoffte sich von der Schau neue Impulse, nachdem die Umsätze im ersten Halbjahr insgesamt zurückgegangen waren. Großes Thema war die Anbindung elektronischer Geräte an das Internet - von Minicomputern am Handgelenk bis zu Waschmaschinen, die vom Mobiltelefon aus gesteuert werden.

Informationen zur IFA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare