Singlestudie

FDP-Wählerinnen lieben Männer mit Doktortitel

- Beim Thema Bildung haben Frauen hohe Ansprüche an ihren Wunschpartner: Einer Singlestudie zufolge möchte jede zweite Frau mit einem Akademiker liiert sein. Für 27 Prozent sollte der Mann einen Doktor vor dem Namen tragen - noch bedeutender ist dieser Titel bei FDP-Wählerinnen.

Bildung spielt offenbar eine große Rolle bei der Partnerwahl: Jede zweite Frau wünscht sich einen Akademiker als Partner. Zu diesem Schluss kommt die aktuelle ElitePartner-Singlestudie, für die mehr als 12.000 Singles befragt wurden. Nur jeder dritte Mann wünscht sich hingegen laut Studie einen Partner mit Hochschulabschluss.

Für 27 Prozent der Frauen sollte es sogar ein Mann mit Doktortitel sein. 40 Prozent der Wählerinnen der FDP wünschen sich idealerweise einen Partner, der einen Doktortitel trägt. Anhängerinnen anderer Parteien ist die Auszeichnung weniger wichtig: Nur jede dritte Wählerin von SPD, CDU/CSU sowie von Bündnis 90/Grüne möchte einen Mann mit Doktortitel. Bei Anhängerinnen von Die Linke ist es sogar nur jede Vierte.

Mit dem Bildungsniveau steigt auch der Wunsch nach einem gebildeten Partner: Für 67 Prozent der Akademikerinnen kommt nur ein Mann, der ebenfalls studiert hat, als Partner infrage. Männliche Akademiker sind toleranter: Nur jeder Zweite möchte eine studierte Partnerin.

red

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare