Wissenschaftler aus Hannover

Hiesige Forscher zählen zu den meistzitierten

+
Foto: An der Leibniz-Universität wird fleißig geforscht - fünf Wissenschaftler aus Hannover gehören zu den meistzitierten der Welt.

Hannover - Fünf Wissenschaftler aus Hannover gehören in ihren jeweiligen Fachbereichen zu den weltweit am häufigsten zitierten Experten und genießen damit höchstes Ansehen. Herausgefunden hat das der Medienkonzern Thomson Reuters, indem er Publikationen aus den Jahren 2002 bis 2013 auswertete.

Dabei spielt nicht nur die Anzahl der Zitate eine Rolle, sondern auch die Qualität abgeleitet vom Renommee der Fachzeitschriften, in der die Veröffentlichungen erschienen sind.Einziger Forscher der Leibniz Universität auf der insgesamt 3200 Namen in 21 Fachbereichen umfassenden Liste ist der Mathematiker Prof. Dr. Joachim Escher. Er betreibt Grundlagenforschung im Bereich Angewandter Analysis. Ein Beispiel: Escher und sein Team haben mithilfe der Mathematik theoretische Aussagen über die Druckverhältnisse getroffen, die unter einer großen Welle in Tsunami-Qualität herrschen. In Versuchen in Taiwan sind die Berechnungen der Hannoveraner bestätigt worden.

Die weiteren vier Wissenschaftler aus Hannover, die bei Thomson Reuters gelistet sind, arbeiten an der Medizinischen Hochschule. Prof. Arnold Ganser gilt als weltweit anerkannter Leukämie-Experte. Sein Kollege, der Gastroenterologe Prof. Michael Manns, hat sich einen Namen in der Leberforschung gemacht. Auf der Liste findet sich auch Prof. Helmut Drexler, obwohl der frühere Direktor der Klinik für Kardiologie schon 2009 gestorben ist. Er hatte neue Wege in der Behandlung von Infarktpatienten aufgezeigt. Vierter im Bunde ist der Molekularbiologe Prof. Thomas Illig, der Leiter der Hannover-Unified-Biobank. Sie sammelt organisches Material und arbeitet es auf, um es länger haltbar zu machen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare