Tierschutz

Kalifornien verbietet Handel mit Haifischflossen

+
Handel und die Verarbeitung von Haifischflossen werden in Kalifornien verboten.

San Francisco - In Kalifornien wird der Handel und die Verarbeitung von Haifischflossen verboten. Der Gouverneur des Westküstenstaates unterzeichnete am Freitag ein entsprechendes Gesetz, das 2013 in Kraft treten soll.

Dies berichtete der „San Francisco Chronicle“. „Es ist nicht nur grausam, lebenden Haien die Flossen abzuschneiden und die Tiere dann wieder ins Meer zu werfen, es schadet auch der Gesundheit unserer Meere“, sagte Gouverneur Jerry Brown.

Das Abtrennen der Flossen ist an der kalifornischen Küste bereits untersagt. Mit dem neuen Gesetz wird nun auch der Import von Haifischflossen gestoppt. Ähnliche Vorschriften gibt es schon in den US-Bundesstaaten Hawaii, Oregon und Washington. Kalifornien zählt zu den größten Märkten außerhalb Asiens, vor allem für die Herstellung von Haifischflossensuppe, die in der asiatischen Küche als Delikatesse gilt.

Tierschutz- und Umweltverbände hatte sich für das Verbot stark gemacht. Dabei wurden sie auch von Prominenten unterstützt, darunter Regisseur James Cameron, Star-Koch Wolfgang Puck und den Schauspielern Leonardo DiCaprio und Edward Norton.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare