Studie

Klassische Vereinsarbeit auf dem Rückzug

- 41 Prozent der niedersächsischen Bevölkerung ab 14 Jahren engagieren sich freiwillig in Vereinen - ein Spitzenwert für Niedersachsen, dennoch ist die klassische ehrenamtliche Vereinsarbeit auf dem Rückzug. Das ist das Ergebnis einer Studie.

Die klassische ehrenamtliche Vereinsarbeit ist auf dem Rückzug. Das ist das Ergebnis einer Studie zur Entwicklung des ehrenamtlichen Engagements in Niedersachsen. Rund 41 Prozent der niedersächsischen Bevölkerung ab 14 Jahren engagieren sich freiwillig. Dies sei bundesweit eine Spitzenposition, berichtete Innenminister Uwe Schünemann (CDU) anlässlich einer Veranstaltung zum Ehrenamt im Sport am Samstag. Allerdings seien weniger Menschen als früher bereit, sich dauerhaft in Vereinen zu engagieren und Funktionen zu übernehmen. Die Tagung beschäftigt sich mit Strategien, das Ehrenamt und die Mitarbeit in Vereinen attraktiver zu machen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare