Hölzerner Fund

Klobrille aus Römerzeit in England entdeckt

+
Foto: Die Gegenstände wurde in der Nähe des von den Römern errichteten Hadrianswall gefunden.

London - Einen 2000 Jahre alten Toilettensitz haben Archäologen in Nordengland ausgegraben. Die tadellos erhaltene hölzerne Klobrille fand Andrew Birley am Hadrianswall, einer römischen Grenzbefestigung, in Northumberland.

Bisher seien nur steinerne Reste römischer Latrinen entdeckt worden, sagte er. Die Wissenschaftler hoffen nun auf weitere sensationelle Funde im Rest des antiken Klos - etwa Reste eines natürlichen Schwamms, den die Römer statt Toilettenpapier benutzten, wie das BBC-Magazin für Geschichte am Donnerstag berichtete.

Aber auch Alltagesgegenstände könnten dabei sein: „Mal ehrlich wenn man was in eine römische Latrine fallen lässt, dann ist es unwahrscheinlich, dass man versucht, es wieder rauszufischen“, sagte Birley. Am Hadrianswall haben er und seine Kollegen auch schon antike Babyschuhe und Briefe gefunden.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare