Sicherheit im Auto

Neuartiger Airbag hält Fahrer und Beifahrer auseinander

+
Foto: Der Autokonzern General Motors hat einen neuen Seitenairbag entwickelt.

Detroit - Der Autokonzern General Motors hat einen neuen Seitenairbag entwickelt. Der Prallsack steckt in der rechten Seite des Fahrersitzes und entfaltet sich bei einem Unfall zwischen den Sitzen der ersten Reihe.

So soll bei einem seitlichen Crash verhindert werden, dass sich Fahrer und Beifahrer gegenseitig verletzen, teilt das Unternehmen in Detroit mit. Nach Studien der US-Behörde für Straßen- und Fahrzeugsicherheit NHTSA sind solche Verletzungen Ursache für elf Prozent aller Todesfälle von angeschnallten Fahrzeuginsassen bei Unfällen ohne Überschlag.

Der sogenannte Centerairbag wird ab nächstem Sommer in den amerikanischen Geländewagen Buick Enclave, GMC Acadia und Chevrolet Traverse erstmals zum Einsatz kommen. Es ist aber davon auszugehen, dass die Technik über den Markenverbund von General Motors bald auch in den europäischen Autos von Chevrolet und Opel angeboten wird.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare