Online-Magazin "Edition F" bekommt frisches Geld

Berlin (dpa) - Das Online-Magazin für Frauen "Edition F" sammelt weiteres Geld von Investoren ein. Mehrere Geldgeber steckten mehr als 100 000 Euro in das Berliner Medien-Start-up, wie Mitgründerin Susann Hoffmann der dpa sagte.

Zusätzlich will "Edition F" Geld von Kleinanlegern einsammeln: Die Website startete am Donnerstag eine Crowdinvesting-Kampagne. Dabei können Einzelpersonen Anteile an der Firma erwerben. Über diesen Weg will die Lifestyle-Plattform weitere 50 000 bis 100 000 Euro einsammeln. Mit dem Geld sollen neue Funktionen entwickelt und die Webseite im Internet beworben werden.

Die Webseite habe mehr als 55 000 Leser pro Monat, erklärten Hoffmann und Mitgründerin Nora-Vanessa Wohlert in einem Werbevideo. "Edition F" berichtet über Mode, Karriere und Lifestyle und nimmt Geld über einen Stellenmarkt und Kauftipps ein. Die Gründerinnen erhielten in der aktuellen und einer vorigen Finanzierungsrunde insgesamt 225 000 Euro von Investoren. Die Crowdinvesting-Kampagne läuft zwei Monate.

Finanzierungskampagne von Edition F

Webseite von Edition F

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare