Studie

Rauchen verringert Wirkung von Chemotherapie

- Es ist nie zu spät, das Rauchen aufzugeben: Patienten mit Lungenkrebs, die das Rauchen im einem frühen Stadium der Erkrankung aufgeben, haben deutlich bessere Überlebenschancen. Das erläutern die Lungenärzte der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP) in Berlin.

Von diesen Patienten überleben Studien zufolge rund 70 Prozent die nächsten fünf Jahre. „Von den Patienten, die unbeirrt weiterrauchen, hingegen nur etwa 30 Prozent“, berichtet Prof. Helmut Teschler, Ärztlicher Direktor der Ruhrlandklinik am Universitätsklinikum Essen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare