Er fand sie beim Fischen

Schüler entdeckt neue Quallenart

+
Foto: Die Aufnahme zeigt eine Ohrenqualle (Aurelia aurita).

Brisbane - Ein Schüler wollte fischen, als ihm im Wasser etwas auffiel. Der Elfjährige brachte es ins Naturkundemuseum, und wie sich herausstellte, hatte er eine neue Quallenart entdeckt. Jetzt wurde sie nach ihm benannt.

Der elfjährige australische Schüler Saxon Thomas hat es zum Namenspatron für eine von ihm entdeckte neue Quallenart gebracht. Der Junge war vor zwei Jahren beim Fischen in einem Kanal in Queensland auf eine Qualle gestoßen, die ihm merkwürdig vorkam. Er fing sie ein und brachte sie mit seinem Vater zu einem Naturkundemuseum.

"Wir schauten uns die Qualle an und stellten fest, dass es tatsächlich eine neue Art war", sagte der Museumsmitarbeiter Merrick Ekins am Donnerstag. "Also benannten wir sie nach dem aufmerksamen und aufgeweckten Jungen, der sie uns brachte." Saxoni – die Qualle – hat einen Umfang von drei bis vier Zentimetern und deutlich längere Tentakel. "Es gibt eine ganze Reihe spezifischer Eigenschaften, die sie einzigartig machen", sagte Ekins. Der vollständige Name der Neuentdeckung lautet Chiropsella Saxoni.

afp

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare