Spotify kauft Spezialisten für Daten-Analyse

+
Spotify versucht, sich mit Hilfe der Daten-Analyse von Konkurrenz-Diensten abzuheben. Foto: Ole Spata

New York (dpa) - Der Musikdienst Spotify setzt mit einem Zukauf noch stärker auf die Daten-Auswertung. Der Marktführer bei Streaming-Diensten mit Songs aus dem Netz übernahm die Firma Seed Scientific.

Sie werde die Grundlage für eine neue Analyse-Abteilung bei Spotify bilden, erklärten die Unternehmen am Mittwoch. Seed Scientific nannte als bisherige Kunden unter anderem Audi, den Konsumgüter-Riesen Unilever sowie die Vereinten Nationen.

Spotify versucht, sich mit Hilfe der Daten-Analyse von Konkurrenz-Diensten abzuheben. Unter anderem gibt es eine neue Funktion, die beim Joggen die Musikauswahl an das Tempo des Läufers anpasst.

Als Schlüssel-Element bei den Streaming-Diensten gilt die Unterstützung der Nutzer beim Entdecken neuer Musik. Auch hier kommen Algorithmen zum Einsatz, die die richtigen Songs für jeden Nutzer finden sollen.

Ankündigung bei Seed Scientific

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare