Wetteraussichten

Vatertag endet mit Blitz und Donner

+

- Die schwülwarme Witterung beschert Deutschland in den kommenden Tagen auch gewittrige Schauer.

Zu Christi Himmelfahrt könnten am Abend kräftige Regenfälle den größten Teil des Landes erfasst haben, teilte der Deutsche Wetterdienst am Dienstag in Offenbach mit. In Verbindung mit den Gewittern kann es hageln und stürmen. Bis zum Wochenende wird es wechselhaft. Am Mittwoch ist es im Norden bewölkt. Am Nachmittag sind örtlich Schauer oder Gewitter möglich. Sonst scheint meist die Sonne. Es wird sommerlich warm mit Höchsttemperaturen zwischen 20 Grad im Norden und bis zu 28 Grad im Südwesten. In der Nacht zum Donnerstag gibt es im Norden und Westen örtlich Schauer und Gewitter. Die Tiefstwerte liegen zwischen 12 und 16 Grad. Tagsüber bleibt es im Südosten zunächst noch heiter und trocken. In den übrigen Regionen ist es anfangs schon wolkig. Nach Nordwesten hin kann es vereinzelt regnen. Im Tagesverlauf kann es am Vatertag kräftige Schauer und Gewitter geben. Die Temperaturen erreichen zwischen 20 und 30 Grad. Am Freitag ist es wechselnd, meist stark bewölkt. Zeitweise fällt schauerartiger Regen. Im Tagesverlauf bilden sich im Süden und Osten kräftige Gewitter. Später lockert die Bewölkung im Westen wieder auf. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 18 Grad an der Küste und 25 Grad im Südosten.

ddp

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare