Laut Analysten

Trotz Dieselskandal: Darum ist die VW Aktie für Anleger so lukrativ

+
Der Volkswagen-Konzern erlebt gerade eine Durststrecke - das gilt auch für seine Aktie.

VW stand seit dem Beginn des Abgasskandals in den letzten Monaten in heftiger Kritik. Auch sein Wertpapier erlebte zuletzt einen Abwärtstrend. Ist es jetzt vorbei?

Der Abgas-Skandal hat den Volkswagen-Konzern in den vergangenen zwei Jahren heftig durchgeschüttelt. Als der deutsche Automobilhersteller schließlich zugab, mithilfe einer Software die Ergebnisse von Abgas-Werten bei Diesel-Autos in den USA manipuliert zu haben, waren Anleger enttäuscht. Die Folge: Die Volkswagen VZ Aktie (WKN: 766403) stürzte an der Frankfurter Börse ab.

VW Aktie zieht kurstechnisch wieder an

Dennoch schien es vor wenigen Wochen, als ob sich die Kurswerte wieder erholt hätten. Doch nur kurz darauf erlebte die VW Aktie wieder eine Talfahrt. Aktuell beläuft sich das Wertpapier auf 147,96 Euro (Stand: 08. August 2018). Damit fährt es zum Vortag ein Minus von 1,34 Euro ein. Das entspricht einen Gewinn von etwa 0,8 Prozent ein. Somit gehört das Wertpapier des Automobilherstellers zu den Bestplatzierten des Tages.

Auch interessant: Crash-Alarm bei der Deutschen Bank-Aktie - wird sich der Kurs wieder erholen? Und hier erfahren Sie, ob die BASF-Aktie noch ihr Rekordhoch knacken kann.

Zum Vergleich: Das 52- Wochen-Hoch der Volkswagen-Aktie wurde mit 192,46 Euro am 23. Januar 2018 notiert. Somit liegt das Wertpapier aktuell etwa 23,1 Prozent darunter. Das 52-Wochen-Tief war hingegen mit 124,75 Euro am 29. August 2017 erreicht worden.

Lesen Sie hier: Darum ist die Daimler Aktie immer noch so lukrativ wie nie. Und auch bei der Siemens Aktie sollten Sie laut Börsenexperten jetzt zugreifen.

Doch wann können Anleger wieder mit einer Kurserholung hoffen? Und ist es überhaupt noch lukrativ, Aktien des VW-Konzerns zu besitzen?

Lesen Sie auch: Das enthüllen jetzt Analysten über die Zukunft der Telekom Aktie. Und was Sie über die Bayer Aktie nach dem bitteren Glyphosat-Urteil sagen, erfahren Sie hier.

VW Aktie: Kaufempfehlung - aber Kursziel heruntergesetzt

Die Analysten der französischen Großbank Société Générale sagen "Ja": Sie halten jedenfalls daran fest, die VW Aktie zu kaufen und sprechen sich für eine "Buy"-Empfehlung aus. Allerdings haben sie ihr Kursziel für 2018 ein wenig heruntergesetzt: Während es bisher bei 218,00 Euro lag, sinkt es nun in der aktuellen Studie der Experten auf 216,00 Euro.

Lesen Sie auch: Darum warnen Experten vor einem Kauf der BMW Aktie.

Ein Grund dafür mag sein, dass der Automobilhersteller in Deutschland nun in Folge des Diesel-Skandals dazu verpflichtet wurde, eine satte Strafe von einer Milliarde Euro zu entrichten. Aber auch die Drohung von US-Präsident Donald Trump, Strafzölle auf Autos aus der EU in Höhe von 20 Prozent zu erheben, wirkt sich negativ auf das Geschäft und die Wertentwicklung aus.

Erfahren Sie hier: Diese drei Aktien werden völlig unterschätzt - darum sollten Sie jetzt zuschlagen. Und hier lesen Sie, warum die Kasse klingelt, wenn Sie in die Amazon Aktie investieren.

VW Aktie: Aktionäre freuen sich über Dividende von fast vier Euro je Aktie

Allerdings gab es für Anleger dieses Jahr bereits einen Grund zur großen Freude. Schließlich wurde Anfang Mai 2018 auf der VW Hauptversammlung beschlossen, dass für das Geschäftsjahr 2017 eine Dividende von 3,90 Euro je Stammaktie und 3,96 Euro je Vorzugsaktie ausgeschüttet wird. Dagegen belief sich die Dividende für das Geschäftsjahr 2016 auf gerade mal 2,00 Euro je Stammaktie (2,06 Euro je Vorzugsaktie).

Lesen Sie auch: Aktien kaufen für Anfänger: Tipps für den Einstieg.

Auch interessant: "Mr. Dax" empfiehlt: Diese Aktien sollten Sie jetzt aktuell kaufen.

jp

Das sind die fünf lukrativsten Geldanlagen der Welt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare