„Bares für Rares – Händlerstücke“

So hoch ist der Gewinn der TV-Händler aus „Bares für Rares“ – neue ZDF-Show lüftet das Geheimnis

Bares-für-Rares-Moderator Horst Lichter.
+
„Bares für Rares“-Moderator Horst Lichter ist immer für eine Überraschung gut.

In der neuen ZDF-Show „Bares für Rares – Händlerstücke“ plaudern die TV-Händler aus dem Nähkästchen. Hätten Sie geahnt, was mit den Raritäten aus der Trödelshow passiert?

Bei „Bares für Rares*“ kommen bekanntlich nicht nur Flohmarktfans und die ZDF-Zuschauer auf ihre Kosten. Auch die Besitzer der mitgebrachten Antiquitäten oder Liebhaberstücke in der beliebten ZDF-Trödelshow mit Moderator Horst Lichter freuen sich, wenn ein Verkauf gelingt und sie ihre Rarität nicht mehr mit nach Hause nehmen müssen. Genauso wie die TV-Händler.

Lesen Sie zudem: Hamburgerin bringt Glaskaraffe zu „Bares für Rares“ mit – Mini-Fehler wird ihr zum Verhängnis

ZDF-Show „Bares für Rares – Händlerstücke“: Blick hinter die TV-Kulissen

Die neue ZDF-Show „Bares für Rares Händlerstücke“, die alle zwei Wochen jeweils am Sonntagnachmittag im ZDF zu sehen ist und für die laut T-Online.de insgesamt fünf Folgen geplant sind, lässt die Zuschauer einmal genauer hinter die Fernsehkulissen blicken. Die Zuschauer können so erfahren, wie es mit den Raritäten aus der Sendung weitergeht, die die Händler gekauft haben.

Die neue ZDF-Show „Bares für Rares Händlerstücke“ lüftete zum Beispiel dieses Geheimnis: Bei einer der Raritäten, um die die „Bares für Rares“-Händler gefeilscht hatten, handelte es sich um eine Lipsanothek, sprich ein Kasten zur Aufbewahrung von Reliquien. Thorsden Schlößner bekam für 1.000 Euro den Zuschlag.  

Lesen Sie zudem: Billige Eierbecher vom Flohmarkt erzielen bei „Bares für Rares“ unglaublichen Gewinn

„Bares für Rares – Händlerstücke“: So viel Gewinn machen die TV-Händler

„Kunst- und Antiquitätensammler werden so etwas zu schätzen wissen, da es sehr rar auf dem Markt ist. Ich hatte mich sofort in das Objekt verliebt“, sagte der TV-Händler dem Bericht zufolge. Einige Reparaturen übernehme der gelernte Tischlermeister selbst. Die Feinarbeiten überlasse er zudem einer Restauratorin, so auch bei der Lipsanothek. Der Antiquitätenhändler ist mit dem Ergebnis zufrieden: „Das sieht ja so aus, als ob es nie anders war. Das ist fantastisch geworden.“ 

Wie hoch ist der Gewinn für den Händler? „Investiert habe ich im Einkauf 1.000 Euro, 250 Euro an die Restauratorin, 800 Euro meine eigenen Kosten. Der Verkaufspreis wird etwa 3.000 Euro betragen.“ Die Lipsanothek stelle Thorsden Schlößner aber zuerst in seinem Laden aus, heißt es außerdem in dem Bericht – in der Hoffnung, dass ein Liebhaber und Sammler sie findet. (ahu) *Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Redaktionsnetzwerks

Quellen: ZDF; Facebook; T-Online.de

Lesen Sie zudem: „Bares für Rares - Händlerstücke“ (ZDF): Händlerin verrät, was mit den gekauften Objekten passiert

Spiel daheim

Ein Tipp, nicht nur Flohmarkt-Fans: Beim Spiel (werblicher Link) zur ZDF-Trödel-Show „Bares für Rares“ kann jeder seltene Fundstücke schätzen lassen und am Ende als Gewinner dastehen. Wie in der Sendung kennt der Verkäufer den Wert der Rarität und bekommt Unterstützung von den Experten.

Auch interessant: 20 Euro auf der Straße gefunden? Darum sollten Sie das Geld auf keinen Fall aufheben

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare