1. WLZ
  2. Magazin
  3. Gesundheit

Abnehmen: Apfelessig unterstützt und verbessert das Hautbild

Erstellt:

Von: Judith Braun

Kommentare

Ein wahres Wundermittel der Natur: Mit Apfelessig können nicht nur die Pfunde purzeln. Das Hausmittel kann auch unsere Haut schöner machen.

Wer abnehmen will, ändert meistens etwas an seinem Essverhalten und treibt vermehrt Sport. Zu einer ausgewogenen Ernährung gibt es einige Hausmittel, die ein zusätzlicher Diät-Booster sein können. So hilft Kaffee beispielsweise beim Abnehmen, wenn Sie ihn zu einer bestimmten Uhrzeit trinken. Ein Schuss Zitronensaft in dem geliebten Heißgetränk wird zum Extra-Turbo für die Fettverbrennung. Und auch Apfelessig kann überschüssige Pfunde purzeln lassen.

Abnehmen: Apfelessig unterstützt und verbessert Hautbild

Eine Flasche Apfelessig steht auf einem Tisch mit Äpfeln.
Apfelessig bringt den Blutzucker ins Gleichgewicht und kann so beim Abnehmen helfen. © Madeleine Steinbach/IMAGO

In einer Studie zeigte sich, dass Obstessig wohl das Sättigungsgefühl verlängern kann. Teilnehmer, die Apfelessig in ihrem Speiseplan ergänzten, nahmen bis zu 275 Kilokalorien weniger am Tag zu sich. Denn Apfelessig wirkt regulierend auf den Blutzucker, hält ihn im Gleichgewicht und verhindert so Unterzuckerung. Heißhungerattacken gehören damit der Vergangenheit an. Gleichzeitig wirken sich die enthaltenen Pektine und Proteine positiv auf die Verdauung aus. Zudem soll das Hausmittel die Aktivität des Darms sowie der Bauchspeicheldrüse unterstützen, indem es die Produktion von Speichel anregt. Auch die Leber profitiert von der Wirkung des Essigs, da diese entgiftet wird.

Doch damit nicht genug: Der Obstessig verhilft uns zu weiterer Schönheit, da durch seinen Verzehr auch das Hautbild verbessert werden kann. Wie Forscher in einer anderen Studie feststellten, kann er unter anderem bei Akne, Ausschlägen und Ekzemen eingesetzt werden und diese bekämpfen. Darüber hinaus wirkt er sich auch wohltuend auf Nägel aus. Mit einem Apfelessig-Bad werden brüchige Nägel gestärkt und gleichzeitig Nagelpilz vorgebeugt. Im Sommer hilft er außerdem, einen Sonnenbrand zu lindern. Ein wahres Wundermittel der Natur also.

Noch mehr spannende Gesundheitsthemen finden Sie im kostenlosen 24vita-Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können

Abnehmen mit Apfelessig: Auf das Mischverhältnis kommt es an

Damit die Schleimhäute im Verdauungstrakt nicht gereizt werden, sollte Apfelessig grundsätzlich verdünnt eingenommen werden. Es empfehlen sich deshalb für ein ideales Mischungsverhältnis zwei Esslöffel Apfelessig auf ein großes Glas lauwarmes Wasser. Der Stoffwechsel wird zusätzlich angekurbelt, wenn man die Mischung morgens 15 Minuten vor der ersten Mahlzeit zu sich nimmt. Wem der Drink zu sauer ist, der kann einen Teelöffel Honig hinzugeben.

Dieser Beitrag beinhaltet lediglich allgemeine Informationen zum jeweiligen Gesundheitsthema und dient damit nicht der Selbstdiagnose, -behandlung oder -medikation. Er ersetzt keinesfalls den Arztbesuch. Individuelle Fragen zu Krankheitsbildern dürfen von unseren Redakteurinnen und Redakteuren leider nicht beantwortet werden.

Auch interessant

Kommentare