Fehler beim Unterarmstütz

Planken: Warum werde ich nicht besser? US-Basketball-Trainer gibt Tipps

Zwei Frauen im Unterarmstütz vor einem Wald auf einer Isomatte auf Asphalt. (Symbolbild)
+
Trainieren mit dem eigenen Gewicht: Der Unterarmstütz (Plank) beansprucht viele Muskelgruppen auf einmal. (Symbolbild)

Planken: Wie lange? Wie geht es richtig? Wie werde ich besser? Ein amerikanischer Basketballtrainer gibt Tipps für den beliebten Unterarmstütz. 

Philadelphia – Wer schon einmal geplankt hat, weiß: Am Anfang scheint die Übung ganz human zu sein, mit zunehmender Zeit drückt es den Schweiß aus den Poren. Der Unterarmstütz (Plank) gehört zum kleinen Einmaleins des Trainings mit Körpereigengewicht. Kein Wunder, denn er beansprucht die großen Muskelgruppen.
Welche Fehler viele beim Planken machen, verrät ein Trainer auf 24vita.de*.

Planks sind ein echtes Ganzkörpertraining, die Sie wie viele andere Übungen einfach zu Hause durchführen können. *24vita.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Dieser Beitrag beinhaltet lediglich allgemeine Informationen zum jeweiligen Gesundheitsthema und dient damit nicht der Selbstdiagnose, -behandlung oder -medikation. Er ersetzt keinesfalls den Arztbesuch. Individuelle Fragen zu Krankheitsbildern dürfen von unseren RedakteurInnen leider nicht beantwortet werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare