Für den Geschmack

Was ist ein Bouquet garni?

+
Petersilie gehört traditionell in ein Bouquet garni - neben Thymian und einem Lorbeerblatt. Foto: Franziska Gabbert

Ein Bouquet kennen viele im Zusammenhang mit Blumen und Wein, doch das Bouquet garni kommt in einem ganz anderen Bereich vor: beim Zubereiten von Speisen. Doch was ist es genau?

Berlin (dpa/tmn) - Wenn von einem Bouquet garni die Rede ist, ist damit ein Kräutersträußchen gemeint. Es wird zum Beispiel in Fonds und Brühen zum Auskochen gegeben. Klassischerweise gehören in ein Bouquet garni Petersilie, Thymian sowie ein Lorbeerblatt.

Die Kräuter werden zusammengebunden oder in ein Baumwollsäckchen gefüllt und kurz vor dem Servieren wieder entfernt. "Das Bouquet kommt aber nicht nur in Brühen vor, sondern kann auch als Füllung in einer Poularde sein", erklärt Daniel Achilles, Inhaber des Restaurants "Reinstoff" in Berlin.

Je nach Verwendungszweck können neben der traditionellen Kräutermischung auch noch andere Geschmacksnoten hinzukommen: Für Lamm eignen sich beispielsweise Kräuter wie Rosmarin und Salbei, bei Fisch passen Estragon und Majoran gut.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare