Arbeit

Arbeitgeber kündigen meist montags

+
Die Woche geht ja gut los: Kündigungen erhalten Arbeitnehmer häufig montags.

München - In den meisten Fällen ist es ein Montag, wenn der Chef die Kündigung ausspricht: Das geht aus einer neuen Erhebung hervor. Am seltensten wird demnach dienstags und samstags rausgeschmissen.

Wer um seinen Job bangt, muss sich vor allem montags vor schlechten Nachrichten fürchten. An diesem Tag werden Kündigungen offenbar besonders häufig ausgesprochen, wie eine Erhebung der Rechtsanwaltskanzlei Heisse Kursawe Eversheds nahelegt.

Die Anwälte werteten 512 Kündigungsschutzverfahren aus, die Arbeitnehmer nach dem Rauswurf angestrengt hatten. Das Ergebnis: Fast jeder Dritte (31 Prozent) erhielt die Nachricht am Montag. Auf Rang zwei lag der Mittwoch (28 Prozent). Am seltensten waren Kündigungen am Samstag (6 Prozent) und Dienstag (7 Prozent).

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare