Hochschulen

Viele Studenten schrecken vor Bewerbung für Stipendium zurück

Knapp jeder dritte der befragten Studenten gab an, noch gar nicht auf die Idee gekommen zu sein, sich für ein Stipendium zu bewerben. Foto: Andrea Warnecke

Allensbach - Stipendien sind eine gute Möglichkeit, um im Studium finanziell über die Runden zu kommen. Viele Studierende fürchten aber die Anforderungen - und bewerben sich gar nicht erst.

Viele Studenten sind skeptisch, ob sie den Anforderungen für ein Stipendium gerecht werden. Laut einer repräsentativen Allensbach-Umfrage bezweifelt die Hälfte (50 Prozent), dass ihre Noten für eine Förderung gut genug sind. 44 Prozent glauben außerdem, dass ihr gesellschaftliches Engagement nicht ausreicht. 38 Prozent wissen nach eigenen Angaben nicht, an wen sie sich für eine Stipendienvergabe wenden müssten.

Knapp jeder dritte Student (30 Prozent) nennt als Grund, noch gar nicht auf die Idee gekommen zu sein, sich für ein Stipendium zu bewerben. Ebenso viele halten das Bewerbungsverfahren für aufwendig und kompliziert und schrecken daher zurück. Im Auftrag des Reemtsma Begabtenförderungswerks befragte Allensbach 2019 Studenten aller Fachrichtungen im Alter von 18 bis 29 Jahren.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare