Reise – Archiv

Hochgelegene Skigebiete wegen Orkan geschlossen

Hochgelegene Skigebiete wegen Orkan geschlossen

Das Sturmtief "Niklas" hat viele Skilifte und Bergbahnen in Bayern lahmgelegt. Denn auf der Zugspitze erreichen Böen Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 150 Stundenkilometern.
Hochgelegene Skigebiete wegen Orkan geschlossen
Bayern: Hochgelegene Skigebiete wegen Orkan geschlossen

Bayern: Hochgelegene Skigebiete wegen Orkan geschlossen

Garmisch-Partenkirchen - In den Oberstdorfer Skigebieten standen am Dienstag (31. März) alle Lifte oberhalb von 1200 Metern still, im grenzüberschreitenden Skigebiet Fellhorn/Kanzelwand wurde der Betrieb vorübergehend komplett eingestellt.
Bayern: Hochgelegene Skigebiete wegen Orkan geschlossen
Lawinengefahr: Ausrüstung und Erfahrung zählen

Lawinengefahr: Ausrüstung und Erfahrung zählen

Kurz vor Ostern herrscht in den bayerischen Alpen wegen starker Regenfälle große Lawinengefahr. Von Lawinenabgängen sind besonders Skifahrer und Snowboarder bedroht, die abseits der ausgewiesenen Pisten unterwegs sind.
Lawinengefahr: Ausrüstung und Erfahrung zählen

Lawinengefahr in Alpen: Ausrüstung und Erfahrung zählen

München - Lawinengefahr in Alpen: Ausrüstung und Erfahrung zählen
Lawinengefahr in Alpen: Ausrüstung und Erfahrung zählen

Sehenswertes: Bismarcks Politik und Flugshows

Der Geburtstag von Otto von Bismarck jährt sich zum 200. Mal. Der ehemalige Reichskanzler besuchte gerne Bad Kissingen. Deshalb gibt es dort mehrere Veranstaltungen. Spektakulär wird es bei den Flugshows in Rockford in den USA.
Sehenswertes: Bismarcks Politik und Flugshows

Sehenswertes: Bismarcks Politik und Flugshows

- Otto von Bismarck kam oft und gerne ins Bayerische Staatsbad Bad Kissingen. Und weil der ehemalige deutsche Reichskanzler vor 200 Jahren geboren wurde, feiert ihn die Stadt mit einer Sonderausstellung und mehreren Veranstaltungen.
Sehenswertes: Bismarcks Politik und Flugshows

Ohne Portemonnaie: Was all inclusive bedeuten kann

All-Inclusive-Urlaub ist beliebt. Für Familien mit Kindern bietet die Rundumverpflegung im Hotel finanzielle Sicherheit. Und in manchen Regionen hat der Gast fast keine andere Wahl. Doch all inclusive heißt nicht überall das Gleiche...
Ohne Portemonnaie: Was all inclusive bedeuten kann

Urlaub ohne Portemonnaie: Was all inclusive bedeuten kann

- Nürnberg(dpa/tmn) - All inclusive boomt. Der Anteil der Urlaube mit der beliebtenVollverpflegung ist bei den Veranstaltern im vergangenen Touristikjahr um zwölf Prozent gestiegen, ergab eine neue GfK-Studie zum Reiseverhalten der Deutschen.
Urlaub ohne Portemonnaie: Was all inclusive bedeuten kann

Fotostrecke: Urlaub ohne Portemonnaie: Was all inclusive bedeuten kann

Fotostrecke: Urlaub ohne Portemonnaie: Was all inclusive bedeuten kann

Schwarzes Gold und neongrüne Creme

Das Baskenland und Katalonien sind berühmt für ihr gutes Essen. Doch Cáceres in der Extremadura ist den wenigsten als Schlemmerhochburg bekannt. Dabei ist die Stadt in diesem Jahr sogar Spaniens offizielle gastronomische Hauptstadt.
Schwarzes Gold und neongrüne Creme

Schwarzes Gold und neongrüne Creme - Cáceres bittet zu Tisch

Cáceres - Chefkoch Toño Pérez mag es bunt und schrill, aber traditionell: Das iberische Spanferkel versteckt er unter neongrüner Wasabi-Erbsencreme. Es folgt eine knallrote Tomaten-Suppe mit Herzmuscheln und ein Eis aus Frühlingszwiebeln.
Schwarzes Gold und neongrüne Creme - Cáceres bittet zu Tisch

Fotostrecke: Schwarzes Gold und neongrüne Creme - Cáceres bittet zu Tisch

Fotostrecke: Schwarzes Gold und neongrüne Creme - Cáceres bittet zu Tisch

Katalogsprache kritisch hinterfragen

"Idyllisch", "kinderfreundlich", "direkt am Meer": Bei solchen Formulierungen in Reisekatalogen und auf Hotelwebseiten geht Urlaubern gleich das Herz auf. Doch Vorsicht: Mit bestimmten Begriffen werden unangenehme Mängel kaschiert.
Katalogsprache kritisch hinterfragen

"Verkehrsgünstige Lage": Katalogsprache kritisch hinterfragen

München - In Reisekatalogen und auf Webseiten wird oft in blumigen Worten für Hotels geworben. Doch hinter positiv klingenden Formulierungen können sich Mängel verbergen, die das Urlaubserlebnis deutlich schmälern können.
"Verkehrsgünstige Lage": Katalogsprache kritisch hinterfragen

Geldabheben in Nicht-EU-Land: Abrechnung in Landeswährung

Wer in einem Land außerhalb der EU Geld an einem Automaten abheben will, wird oft gefragt: "Möchten Sie die Summe in der Landeswährung oder in Euro abgerechnet haben?" Hier ist Vorsicht geboten.
Geldabheben in Nicht-EU-Land: Abrechnung in Landeswährung

Geldabheben in Nicht-EU-Land: Abrechnung in Landeswährung

Berlin - Touristen in Nicht-EU-Ländern sollten beim Geldabheben immer eine Abrechnung in der Landeswährung wählen. Denn wer die Abrechnung in Euro wählt, zahlt oft einen Aufschlag von vier bis zehn Prozent der abgehobenen Summe, warnt der …
Geldabheben in Nicht-EU-Land: Abrechnung in Landeswährung

Baustellen behindern Bahnverkehr zu Ostern

Bahnkunden müssen zu Ostern auf vielen Strecken längere Fahrzeiten einkalkulieren.
Baustellen behindern Bahnverkehr zu Ostern

Noch mehrere Jahre bis zum WLAN im Nahverkehr

Berlin - Auf drahtlose Internetzugänge in Regional- und S-Bahn-Zügen müssen Fahrgäste vermutlich noch jahrelang warten. Doch die WLAN-Technik wird kommen.
Noch mehrere Jahre bis zum WLAN im Nahverkehr

Reisen werden online vor allem am Sonntag und Montag gebucht

München - Weg.de, das mit der Marketingagentur IntelliAd eine Stichprobe aus mehr als 60 Millionen Reiseanfragen in 2014 ausgewertet hat. Wer online eine Reise bucht, tut dies vor allem am Sonntag oder Montag.
Reisen werden online vor allem am Sonntag und Montag gebucht

Reisen werden online vor allem am Sonntag und Montag gebucht

Ist das Wochenende fast vorbei, erwacht offenbar die Sehnsucht nach Urlaub. Darauf deutet eine Studie hin: Dieser zufolge buchen angehende Urlauber ihre Reise online vor allem sonntags oder montags.
Reisen werden online vor allem am Sonntag und Montag gebucht

USA: So planen Sie den perfekten Road-Trip

Sonnenbrille auf, Autofenster runter, Musik an: Ein Roadtrip durch die USA - das heißt Freiheit und Abenteuer. Mit diesen Tipps geht bei der Reise nichts schief.
USA: So planen Sie den perfekten Road-Trip

Neues Grab von Richard III. in der Kathedrale von Leicester

530 Jahre nach seinem Tod ist der englische König Richard III. ein zweites Mal bestattet worden. In einem Gottesdienst in der Kathedrale von Leicester wurde sein mit weißen Rosen geschmückter Sarg in ein Grab gelegt. Für Besucher werden künftig …
Neues Grab von Richard III. in der Kathedrale von Leicester

Neues von den Airlines

Nach dem Wüten des Zyklons ist der Flughafen der Südseeinsel Vanuatu wieder in Betrieb. Die portugiesische Airline TAP bietet mehr Flüge zu den Azoren an, und Singapur wurde zum besten Flughafen der Welt gekürt. Mehr Aktuelles vom Luftverkehr gibt …
Neues von den Airlines