Fotostrecke: Alternde Diva in prächtigem Gewand - Syrakus auf Sizilien

Wuchtige Trutzmauern: Im Süden von Ortygia liegt das Castello Maniace.
1 von 7
Wuchtige Trutzmauern: Im Süden von Ortygia liegt das Castello Maniace.
Ohr des Dionysios: Aufgrund der gespenstischen Akustik sagt man der künstlichen Höhle nach, dass der Tyrann Dionysos sie schaffen ließ, um seine Feinde zu belauschen.
2 von 7
Ohr des Dionysios: Aufgrund der gespenstischen Akustik sagt man der künstlichen Höhle nach, dass der Tyrann Dionysos sie schaffen ließ, um seine Feinde zu belauschen.
Italienische Lebensart und griechische Geschichte: Beides vereint die Stadt Syrakus.
3 von 7
Italienische Lebensart und griechische Geschichte: Beides vereint die Stadt Syrakus.
Früher eine Schutthalde, heute ein Platz zum Sonnen und Baden: der Strand von Ortygia.
4 von 7
Früher eine Schutthalde, heute ein Platz zum Sonnen und Baden: der Strand von Ortygia.
Erfrischung für zwischendurch: Ein mobiler Eiswagen wartet auf Kundschaft.
5 von 7
Erfrischung für zwischendurch: Ein mobiler Eiswagen wartet auf Kundschaft.
Dicht an dicht drängen sich die charmant-verranzten Häuschen im denkmalgeschützten Hafenviertel von Ortygia.
6 von 7
Dicht an dicht drängen sich die charmant-verranzten Häuschen im denkmalgeschützten Hafenviertel von Ortygia.
Das Castello Maniace leuchtet rot-golden in der Abendsonne.
7 von 7
Das Castello Maniace leuchtet rot-golden in der Abendsonne.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare