Fotostrecke: Charme der Ruinen - Verwunschene Orte finden Liebhaber

Vergessene Orte werden wiederentdeckt. Einer davon ist der Radarturm auf dem Berliner Teufelsberg.
1 von 8
Vergessene Orte werden wiederentdeckt. Einer davon ist der Radarturm auf dem Berliner Teufelsberg.
Im Inneren: Die Wände des Radarturms sind übersät von Streetart und Graffiti.
2 von 8
Im Inneren: Die Wände des Radarturms sind übersät von Streetart und Graffiti.
Das Gelände der Frauenheilanstalt der Beelitzer Heilstätten: Hier begann die Ruinen-Leidenschaft von Fotograf Axel Hansmann.
3 von 8
Das Gelände der Frauenheilanstalt der Beelitzer Heilstätten: Hier begann die Ruinen-Leidenschaft von Fotograf Axel Hansmann.
Das Gebäude verfällt immer mehr.
4 von 8
Das Gebäude verfällt immer mehr.
Auch die ehemalige Säugling- und Kinderklinik im Berliner Bezirk Weißensee ist eine Ruine, die "Urban Explorer" anzieht.
5 von 8
Auch die ehemalige Säugling- und Kinderklinik im Berliner Bezirk Weißensee ist eine Ruine, die "Urban Explorer" anzieht.
Auch der S-Bahnhof Wernerwerk ist stillgelegt. Bevölkert wird er nur noch von Ruinen-Fans.
6 von 8
Auch der S-Bahnhof Wernerwerk ist stillgelegt. Bevölkert wird er nur noch von Ruinen-Fans.
Andreas Böttgers Fototouren führen auch zur ehemaligen irakischen Botschaft in Berlin.
7 von 8
Andreas Böttgers Fototouren führen auch zur ehemaligen irakischen Botschaft in Berlin.
Andreas Böttger führt durch die Ruinen Berlins. Hier steht er vor dem Radarturm auf dem Berliner Teufelsberg.
8 von 8
Andreas Böttger führt durch die Ruinen Berlins. Hier steht er vor dem Radarturm auf dem Berliner Teufelsberg.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare