Fotostrecke: Erst der Schock, dann das Glück - Eisbaden in Nordschweden

Schön, aber kalt: Durch ein Loch im Eis in diesen zugefrorenen Fluss zu steigen, kostet Überwindung.
1 von 10
Schön, aber kalt: Durch ein Loch im Eis in diesen zugefrorenen Fluss zu steigen, kostet Überwindung.
Olaf Schneider ist selbst Eisschwimmer und weiß wie gut man sich nach dem Eisbaden fühlt.
2 von 10
Olaf Schneider ist selbst Eisschwimmer und weiß wie gut man sich nach dem Eisbaden fühlt.
Nach dem Eisbaden ist vor dem Eisbaden: Aufgewärmt in der heißen Sauna lässt sich gleich noch ein zweites Mal ins Eisloch steigen.
3 von 10
Nach dem Eisbaden ist vor dem Eisbaden: Aufgewärmt in der heißen Sauna lässt sich gleich noch ein zweites Mal ins Eisloch steigen.
Jarkko Enqvist leitet die Eisbadenden an und gibt Tipps zur richtigen Atmung.
4 von 10
Jarkko Enqvist leitet die Eisbadenden an und gibt Tipps zur richtigen Atmung.
In Skellefteĺ in Nordschweden herrschen im Winter ideale Bedingungen für das Eisschwimmen. Grafik: dpa-infografik
5 von 10
In Skellefteĺ in Nordschweden herrschen im Winter ideale Bedingungen für das Eisschwimmen. Grafik: dpa-infografik
In Lappland sind sie typischer Teil des Landschaftsbilds: die Elche.
6 von 10
In Lappland sind sie typischer Teil des Landschaftsbilds: die Elche.
In eisigen Fluten: Tiina Enqvist schätzt das Bad im Eis.
7 von 10
In eisigen Fluten: Tiina Enqvist schätzt das Bad im Eis.
Im Norden Schwedens müssen die Menschen viele Monate im Jahr mit Kälte und Schnee leben - warum also nicht auch im Eis baden?
8 von 10
Im Norden Schwedens müssen die Menschen viele Monate im Jahr mit Kälte und Schnee leben - warum also nicht auch im Eis baden?

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare