Fotostrecke: Hohe Töne in Erfurt: Der Glockenspieler vom Bartholomäusturm

Turm mit Weitblick: Vom Bartholomäusturm hat man eine tolle Aussicht auf Erfurt.
1 von 6
Turm mit Weitblick: Vom Bartholomäusturm hat man eine tolle Aussicht auf Erfurt.
Sommer in der Stadt: Die Krämerbrücke und die Gera-Insel laden in Erfurt zum Verweilen ein.
2 von 6
Sommer in der Stadt: Die Krämerbrücke und die Gera-Insel laden in Erfurt zum Verweilen ein.
Mit Fäusten und Füßen: Ulrich Seidel spielt das Glockenspiel im Erfurter Bartholomäusturm.
3 von 6
Mit Fäusten und Füßen: Ulrich Seidel spielt das Glockenspiel im Erfurter Bartholomäusturm.
Läutende Technik: Über ein System an Seilzügen werden die Glocken auf dem Bartholomäusturm angesteuert.
4 von 6
Läutende Technik: Über ein System an Seilzügen werden die Glocken auf dem Bartholomäusturm angesteuert.
Klingende Höhe: Der Bartholomäusturm in Erfurt beherbergt seit 1979 das Glockenspiel.
5 von 6
Klingende Höhe: Der Bartholomäusturm in Erfurt beherbergt seit 1979 das Glockenspiel.
Kirchliches Ensemble: Der Dom und St. Severi sind ein beliebtes Erfurt-Motiv.
6 von 6
Kirchliches Ensemble: Der Dom und St. Severi sind ein beliebtes Erfurt-Motiv.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare