Fotostrecke: Tief im Westen - Portugals gehobene Seebäder Estoril und Cascais

Obwohl die Küste von Estoril viele Touristen anzieht - Hotelburgen haben sich wie hier in Cascais und dem Nachbarort Estoril nicht etabliert.
1 von 11
Obwohl die Küste von Estoril viele Touristen anzieht - Hotelburgen haben sich wie hier in Cascais und dem Nachbarort Estoril nicht etabliert.
Mountainbiker kommen im Naturpark Quinta do Pisao, wo es mitunter auch neblig und kühl sein kann, auf ihre Kosten.
2 von 11
Mountainbiker kommen im Naturpark Quinta do Pisao, wo es mitunter auch neblig und kühl sein kann, auf ihre Kosten.
Mondäner Badeort: Die Strände in Estoril - wie hier Tamariz - sind auch bei den Hauptstädtern beliebt.
3 von 11
Mondäner Badeort: Die Strände in Estoril - wie hier Tamariz - sind auch bei den Hauptstädtern beliebt.
Meisterwerk der Romantik: Der bunte Nationalpalast Pena thront auf den Bergen von Sintra.
4 von 11
Meisterwerk der Romantik: Der bunte Nationalpalast Pena thront auf den Bergen von Sintra.
Entlang der Küste von Estoril führt ein gut ausgebauter Radweg. In Cascais können Besucher Fahrräder sogar für bis zu einen Tag kostenlos leihen.
5 von 11
Entlang der Küste von Estoril führt ein gut ausgebauter Radweg. In Cascais können Besucher Fahrräder sogar für bis zu einen Tag kostenlos leihen.
Das Wetter in den Bergen von Sintra ist launisch. Wer den Nationalpalast Pena besucht, muss mit wolkenverhangenem Himmel rechnen.
6 von 11
Das Wetter in den Bergen von Sintra ist launisch. Wer den Nationalpalast Pena besucht, muss mit wolkenverhangenem Himmel rechnen.
Cascais hat sich seinen ursprünglichen Charme bewahrt. In den Straßencafés tummeln sich vor allem an den Wochenenden nicht nur Touristen.
7 von 11
Cascais hat sich seinen ursprünglichen Charme bewahrt. In den Straßencafés tummeln sich vor allem an den Wochenenden nicht nur Touristen.
Cabo da Roca ist der westlichste Festlandspunkt Europas.
8 von 11
Cabo da Roca ist der westlichste Festlandspunkt Europas.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare