Tourismus

Neue Reise-Attraktionen: Gipfel, Meer und Panorama

+
Bulli-Parade: Hunderte VW-Transporter werden zum Treffen am Großglockner erwartet.

Berlin - In den Bergen, zu Wasser oder in der Höhe: Der Juli bietet eine Vielfalt an Reise-Attraktionen. Bulli-Fans dürfen das Treffen am Großglockner nicht verpassen.

Göteborg lädt zur historischen Hafenrundfahrt. Herrliche Panoramablicke bietet Tschechien.

Bulli-Treffen am Großglockner

Kals in Osttirol wird vom 18. bis 20. Juli wieder zur Bulli-Hochburg. Zum Großglockner

VW-Bulli-Treffen reisen alle zwei Jahre Hunderte Fans mit ihren Transportern an, teilt die Tourismusvertretung der Region mit. Höhepunkt ist die Auffahrt im Konvoi über die Kalser Glocknerstraße zum Lucknerhaus.

Neuer Aussichtsturm auf dem Spitzberg in Tschechien

Auf dem Spitzberg in Tschechien steht für Besucher ein neuer Aussichtsturm

bereit. Der 26,5 Meter hohe Turm bei Zelezna Ruda (Markt Eisenstein) an der Grenze zu Bayern hat 135 Stufen. Oben bietet sich Besuchern ein Blick, der bis nach Pilsen sowie zu den Bergen Kubany, Großer Arber und Mittagsberg reicht. Bei klarer Sicht ist den Betreibern zufolge sogar das Dachsteingebirge in Österreich zu sehen. Auf den 1202 Meter hohen Spitzberg fährt ein Sessellift. Der Turm wird in den Sommermonaten werktags von 9.00 bis 17.00 Uhr und an Wochenenden bis 18.00 Uhr geöffnet sein.

Historische Hafenrundfahrt in Göteborg

Die Reederei Kulturbatarna bietet in diesem Jahr erstmals Rundfahrten durch den Göteborger Hafen an - und zwar an Bord eines Schiffs aus der Zeit um 1900. Vier Stunden lang geht es laut Visit Sweden zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt. Die Hafenrundfahrt startet am Schiffsmuseum

Maritiman und legt am Volvo-Museum einen Zwischenstopp ein. Die Tour startet im Juli und August dreimal täglich, im September nur an bestimmten Tagen.

Köln feiert 850 Jahre Heilige Drei Könige

Köln erinnert an einen ganz besonderen Umzug: Vor 850 Jahren wurden die Gebeine der Heiligen Drei Könige in die Domstadt gebracht. Zum Jubiläum gibt es zahlreiche Veranstaltungen. Im Dom selbst ist ab dem 23. Juli die

Ausstellung "Kaspar, Melchior, Balthasar - 850 Jahre Verehrung der Heiligen Drei Könige im Kölner Dom" zu sehen. Sie läuft bis zum 15. Januar 2015. Ebenfalls um die Heiligen Drei Könige dreht sich eine Schau vom 25. Oktober bis 25. Januar im Museum Schnütgen, teilt Tourismus NRW mit. Auch das Schokoladenmuseum widmet sich vom 1. November bis 6. Januar dem Dreikönigsschrein.

Klützer Kleinbahn "Kaffeebrenner" eröffnet

Der "Kaffeebrenner" macht das Trio der Kleinbahnen komplett: Neben dem "Rasenden Roland" auf Rügen und dem "Molli" von Bad Doberan nach Kühlungsborn ist die neue Schmalspurstrecke im Klützer Winkel die dritte ihrer Art in Mecklenburg-Vorpommern. Die Linie ist jetzt eröffnet worden. Vor zehn Jahren war die alte Bahnstrecke stillgelegt worden, die Normalspur-Schienen wurden abgerissen. Zwei Millionen Euro flossen nun in die Wiederbelebung eines gut sechs Kilometer langen Teilstücks. Pro Jahr werden rund 10000 Fahrgäste auf der Strecke zwischen Klütz und Reppenhagen erwartet, sagte Investor Ludger Guttwein bei der Eröffnung.

Kerzenmeer erleuchtet den Schwarzwald

40 000 Kerzen in Leuchtbechern erhellen am Abend des 26. Juli das Tonbachtal in Baiersbronn:Sie bilden Wappen, Ornamente oder das Konterfei von Comic-Helden wie Papa Schlumpf oder Biene Maja. Begleitet wird das

Lichterfest in der Schwarzwälder Gemeinde von einem Rahmenprogramm aus Konzerten, Lagerfeuern, einer Bastelveranstaltung für Kinder sowie einem breiten gastronomischen Angebot, zu dem auch ein Weinbrunnen gehört. Um 22.30 Uhr wird ein Höhenfeuerwerk gezündet. Besucher über 14 Jahren zahlen vier Euro Eintritt. Ein Shuttlebus bringt die Gäste alle halbe Stunde vom Bahnhof zum Festgelände, teilt Baiersbronn Touristik mit.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare