So schön blüht die Steiermark

+
Blühende Hoheiten: Narzissenkönigin mit Prinzessinnen.

Wenn die Gäste heuer vom 2. bis 5. Juni zum 52. Narzissenfest ins österreichische Ausseerland kommen, ahnen die wenigsten, was vorher geschah:

Seit vergangenen September ist der Festausschuss am Organisieren, die Motivwagen stehen längst bereit, jetzt fehlt nur noch die Hauptsache: die Sternblütige Narzisse Narcissus radiiflorus.

Wenn die in wenigen Tagen auf den Wiesen im Steirischen Salzkammergut zu blühen beginnt, schwärmen Hunderte von Kindern aus und pflücken die Pracht. Und dann muss es schnell gehen: Über Nacht werden die Blüten gesteckt – bei aufwendigen Motivwagen sind das bis zu 300 000 Stück. Und am Sonntag wird präsentiert und prämiert, was da in monatelangen Vorbereitungen entstanden ist.

ausFlorale Fantasie: Bootskorso auf dem Grundlsee.

Auftakt zum Fest ist zum einen der 8,1 bzw. 15,5 Kilometer lange Narzissenlauf rund um den Altausseersee (Start 12 Uhr), zum anderen die Wahl der Narzissenkönigin und ihrer zwei Prinzessinnen im Kurund Congresshaus Bad Aussee am Abend. Wer aktiv dabei sein will, kann am Samstagabend beim Narzissenstecken helfen. Am Sonntag startet um 10.30 Uhr der Autokorso in Bad Aussee, der Bootskorso beginnt um 14.30 Uhr auf dem Grundlsee. Der Tourismusverband Ausseerland- Salzkammergut bietetdieNarzissenfest- Pauschale an, bei der drei Übernachtungen mit Frühstück, Karten für Auto- und Bootskorso (mit Transfer und Tribünensitzplatz), der Narzissenabend und der Besuch verschiedener Museen bzw. Bäder im Preis ab 205 Euro pro Person enthalten sind.

Info und Buchung unter Tel. 0043/36 22/54 04 00 oder im Internet unter www.ausseerland.at.

V. Pfau

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare