Tourismus

Stauprognose: Die Straßen bleiben voll

+
Auch diese Woche müssen Autofahrer wieder mehr Zeit einplanen.

München - Ein Ende der vielen Staus auf deutschen Autobahnen ist erst mal nicht in Sicht. Nachdem vergangene Woche auch die letzten Bundesländer in die Ferien gestartet sind, naht nun das Ferienende für viele andere Länder und damit die erste Rückreisewelle.

Der ADAC rechnet besonders am Freitagnachmittag, Samstag und Sonntag (8. bis 10 August) mit längeren Fahrtzeiten. Der Auto Club Europa (ACE) warnt vor massiven Staus, besonders auf den großen Nord-Süd-Strecken. Engpässe bilden die mehr als 300 Autobahnbaustellen in Deutschland. Auf folgenden Strecken müssen sich Fahrer den ADAC-Angaben nach auf dichten Verkehr einstellen:

- A 1 Puttgarden - Hamburg - Dortmund - Köln

- A 2 Dortmund - Hannover - Berlin

- A 3 Nürnberg - Frankfurt - Köln

- A 4 Kirchheimer Dreieck - Erfurt - Dresden

- A 5 Frankfurt - Karlsruhe - Basel

- A 6 Mannheim - Heilbronn - Nürnberg

- A 7 Flensburg - Hamburg

- A 7 Füssen - Würzburg - Hannover

- A 8 Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg

- A 9 München - Nürnberg - Berlin

- A 19 Dreieck Wittstock - Berlin

- A 24 Hamburg - Berlin

- A 45 Aschaffenburg - Gießen - Dortmund

- A 61 Ludwigshafen - Koblenz - Mönchengladbach

- A 81 Stuttgart - Singen

- A 93 Inntaldreieck - Kufstein

- A 95 / B 2 München - Garmisch-Partenkirchen

- A 96 München - Lindau

- Großräume Hamburg, Berlin, Köln, München

Auch im Ausland stockt es laut ADAC. Betroffen sind im Einzelnen:

- Österreich: West-, Tauern-, Inntal-, Brenner-, Rheintal- und Karawankenautobahn sowie Fernpassroute

- Schweiz: Gotthard- und San-Bernardino-Route, St. Gallen

– Zürich – Bern

- Italien: Brennerautobahn, Villach – Udine, Verona Venedig – Triest sowie alle Fernstraßen in Küstennähe

- Slowenien: Karawankentunnel – Ljubljana – Zagreb, Ljubljana – Koper und Spielfeld – Maribor – Macelj

- Kroatien: Zagreb – Zadar – Split, Triest – Pula und Triest – Rijeka

- Frankreich: Mühlhausen – Lyon – Orange, Orange – Nimes

– spanische Grenze, Cote d'Azur – Monaco – Aix-en-Provence sowie Djon – Lyon

Service:

Kostenlose ADAC-Hotline zur Verkehrslage: 0800/510 11 12, Mo.-Sa. 8.00 bis 20.00 Uhr.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare